Amerika
cross-cooking
Fleisch
Frittieren
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
lateinamerika
Rind
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Don Diegos Lomo Saltado

Inka meets Asia oder Cross Cooking in Peru

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.10.2011 433 kcal



Zutaten

für
500 g Rindfleisch
4 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
1 große Gemüsezwiebel(n)
3 Tomate(n)
3 große Kartoffel(n)
1 TL Gewürzpaste, Ají Amarillo- (oder 1 Pfefferschote, gehackt)
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 EL Rotweinessig
2 EL Rotwein
2 EL Sojasauce
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Oregano
Salz und Pfeffer
Öl, zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
433
Eiweiß
28,84 g
Fett
25,06 g
Kohlenhydr.
21,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Rindfleisch in längliche Streifen schnetzeln (ca. 2,5 x 1 cm), Tomaten achteln, Zwiebeln in grobe Spalten schneiden, Kartoffeln schälen und zu Pommes frites schnitzen. Die beiden Knoblauchzehen fein hacken. Rotwein, Rotweinessig, Sojasauce, den gemahlenen Kreuzkümmel, scharfen Paprika, Ají Amarillo-Paste, Oregano, sowie Salz und Pfeffer bereit stellen.

Wenn alles bereit steht, das Frittier-Öl erhitzen und das Kartoffelschnitzwerk zu Pommes frites frittieren.

Währenddessen 4 EL Öl in einem Wok erhitzen. Das Rindergeschnetzelte portionsweise anbraten und mit Kreuzkümmel, Oregano, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, rosenscharfem Paprika, Sojasauce, Ají Amarillo und Salz würzen. Das Fleisch beiseite stellen.

Nun die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch und den Chilischoten für zwei Minuten andünsten und mit Rotwein und Rotweinessig ablöschen. Tomaten hinzufügen und vorsichtig unterheben. Das Fleisch wieder in den Wok zurückgeben und mit dem Gemüse vermengen. Noch einmal abschmecken bevor auch die fertigen Pommes frites unter das Gericht gehoben werden. Gewünscht ist ein leicht säuerlich-pikanter Ton.

Möglichst sofort servieren mit (Gemüse-)Reis und Salat.

P.S. Das Untermischen der Pommes Frites ruft meist Erstaunen hervor. Vertrauen Sie darauf, dass sich Millionen Peruaner nicht irren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LP12

Vor 30 Jahren, ich war als Student in Lima, war mein erstes Gericht im Lande, dass ich in Miraflores in einem kleinem Restaurant in einer Seitenstraße zu mir nahm, natürlich ein Lomo Saltado. Oft habe ich es selbst versucht aus der Erinnerung nach zu kochen, mit Deinem Rezept gelingt es noch besser. Danke für dieses schöne Rezept! Eine Frage: Wird in Peru normales Paprikapulver verwandt, oder auch das geräucherte (schmecken tuts wie ich gerade ausprobiert habe) wie in Spanien? Irgendwie verbinde ich noch eine Salsa mit Koriander mit diesem Gericht, aber es ist nun schon wirklich lange her.

17.02.2019 20:28
Antworten
roadside

Hallo LP12, Für Peru wüsste ich die Frage nach dem Paprikapulver nicht zu beantworten. Ich weiß nur, dass in Nordargentinien das geräucherte Paprikapulver weit verbreitet war. Herzliche Grüße Don Diego

22.02.2019 14:30
Antworten
CBR-Lutzi

Wow, habe das heute mit Rinderhüfte gekocht - nur noch 1 Spitzpaprika mit rein ( musste weg), sonst alles nach Rezept, auch mit den untergemischten Pommes. Die Family war erst sehr erstaunt und dann sehr begeistert. Wieder mal ein ganz tolles Rezept und eine Bereicherung, auch wenn man selbst noch nie in Südamerika war macht dieses Kocherlebnis richtig Spaß! Danke dafür & volle Sternenzahl!

04.02.2019 19:46
Antworten
roadside

Lieber CBR-Lutzi, Es freut mich, dass es dir und deiner Familie geschmeckt hat. Für mich sind alle diese Rezepte untrennbar mit Reisen und Musik verbunden. Das Lomo Saltado gehört zu den emblematischen Gerichten Perus, man findet es sowohl beim Busstop mitten in der Wüste wie im Gourmet-Tempel in Miraflores in Lima. Und es ist nicht das einzige Rezept aus der peruanischen Küche für das diese Aussage gilt. Herzliche grüße Don Diego

06.02.2019 10:17
Antworten
CBR-Lutzi

Hab mir jetzt extra die Ají Amarillo-Paste (und die Lizano-Sauce, war gar nicht so einfach eine Quelle zu finden) bestellt und bin schon gespannt auf den Unterschied. Herzliche Grüße zurück!

07.02.2019 12:34
Antworten
Frabie

lecker und relativ schnell und einfach

19.03.2017 13:56
Antworten
guenni7

Sehr gutes Rezept Don Diego, schmeckt genau so wie man es im guten Restaurant hier in Peru bekommt! Danke *****

28.06.2014 01:29
Antworten
roadside

... und lieben Dank von meiner Seite für den freundlichen Kommentar. Liebe Grüße nach Peru Don Diego

29.06.2014 20:15
Antworten
theghaz

Das war sehr lecker, und die Millionen Peruaner haben tatsächlich völlig recht. Leider hatte ich nur normale Chilischoten aus dem Asialaden, aber bei Gelegenheit wird es auch noch mal mit frischen Amarillos ausprobiert.

18.11.2012 23:50
Antworten
roadside

Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Und danke für die Bewertung. LG Don Diego

19.11.2012 21:51
Antworten