Bewertung
(6) Ø4,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2011
gespeichert: 632 (0)*
gedruckt: 1.901 (10)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.11.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Burger Buns mit Sesam
2 halbe Hähnchenbrustfilet(s) à ca. 150 g
  Teriyakisauce zum Marinieren
2 Scheibe/n Ananas, (vorzugsweise frische)
1 große Tomate(n), in Scheiben geschnitten
Zwiebel(n), rote, in Ringe geschnitten
2 Blätter Salat
  Mayonnaise
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

"Chicken Sandwich" hat nichts mit "Schick'n Sandwich" zu tun, ist also kein neuer Lieferservice für amerikanische Klappstullen, wie manche meinen. Was es sein kann, will das folgende Rezept beschreiben:

Die beiden Hähnchenbrusthälften flach klopfen und in Teriyaki-Sauce legen. Mindestens zwei Stunden, wenn möglich über Nacht, im Kühlschrank marinieren.

Tomaten in Scheiben, Zwiebel in Ringe schneiden, zwei Salatblätter bereitlegen und zwei nicht zu dicke Scheiben von einer frischen Ananas abschneiden (ersatzweise zwei Scheiben aus der Dose).

Die Hähnchenbrüste in der Pfanne (oder auf dem Grill) bei mittleren Temperaturen braten/grillen. Wegen des Zuckergehalts der Teriyaki-Sauce bräunt das Filet relativ schnell. Bei einer hohen Brattemperatur würden rasch Zweifel aufkommen, ob es tatsächlich wahr sein kann, dass die Entstehung von Kohle Jahrmillionen benötigte und von den beiden Ananasscheiben ablenken, die ebenfalls dringend auf den Grill oder in die Pfanne müssen. Gegen Ende des Bratvorgangs die beiden Hamburger Buns mit den Innenseiten ebenfalls kurz auf den Grill legen und antoasten.

Nun können die Montagearbeiten beginnen: Auf die Unterseite des Buns Mayonnaise, darauf das Salatblatt und eine Scheibe Tomate und die fertig gegrillte/gebratene Hühnerbrust schichten. Wenn nun noch die Zwiebelringe auf der Hühnerbrust und die Ananasscheibe auf den Zwiebelringen ausbalanciert werden können, darf der Hut, die zweite Hälfte des Buns, aufgesetzt werden. Und fertig ist ein "ge-chickte Sandwich".

Auf die gerne genommene Scheibe Cheddar-Schmelzkäse habe ich verzichtet, weil der Rezeptname dann zu lang geworden wäre: Don Diego's Grilled Teriyaki-Chicken and Pineapple & Cheese-Burger. Wer sich das jedoch merken kann, darf auch noch eine Scheibe Käse auf die Ananas packen.

Dazu empfehle ich eine Portion "French fries" und/oder "Don Diego's Nat King Cole Slaw"