Dessert
einfach
Frühstück
gekocht
Getreide
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Reis
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Milchreis ohne Milchreis

mit normalem Langkorn-Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 52 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 08.10.2011 471 kcal



Zutaten

für
350 ml Milch
1 Prise(n) Salz
Zucker
50 g Reis, z.B. Basmatireis
10 g Speisestärke
1 Pkt. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
471
Eiweiß
14,77 g
Fett
12,38 g
Kohlenhydr.
73,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
250 ml Milch mit je 1 Prise Salz und Zucker würzen und zum Kochen bringen. Reis in die kochende Milch geben und je nach Reissorte und Packungsangabe (meistens ca. 10-15 Min) bissfest garen.
In der Zwischenzeit die restlichen 100ml Milch mit der Speisestärke und dem Vanillezucker (oder stattdessen nur 10g Vanille-Puddingpulver) anrühren und wenn der Reis gar ist, in die kochende Milch einrühren. Eine Minute sprudelnd kochen lassen und nach Belieben süßen und mit Kirschen oder Zimt und Zucker servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marianneannafrieda

Das hat mir super gut gefallen! Viiieeel besser als der "normale" Milchreis, die Konsistenz klasse. Habe ihn mit Vanillepuddingpulver gemacht und zum Schluss noch einen Tick mehr Milch dazu. Perfekt mit frischem Obst. Werde ich nur noch so machen. Dankeschön!

08.08.2019 15:50
Antworten
Sahnetupfen

Tolles Rezept. Ich habe Jasminreis genommen, himmlisch. Danke für das Rezept

04.04.2019 17:16
Antworten
Vollweib7

Sehr sehr lecker! das ist der beste Milchreis den ich je gemacht habe. Mir war er sonst immer zu fest und zuviel Reis. Dieser ist perfekt! Genau die Konsistenz die ich mir wünschte! Ich habe Puddingpulver Vanille genommen und Basmatireis. Da ich zur Zeit auf Zucke etwas achte nahm ich Flüssigsüsstoff und vanillezucker. Das gibts nun öfter! DANKE für das tolle Rezept

09.12.2018 16:59
Antworten
Blackhawk1986

Danke für dieses Rezept, es schmeckt der ganzen Familie!

15.04.2018 14:54
Antworten
Nadine-julienne

legga!

08.10.2017 14:43
Antworten
liselotte_fröhlich

Ich benutze statt Milch verdünnte Mascarpone, da ich dies in einer Kochshow sah. Einfach die Mascarpone mit Wasser verdünnen(300g). Es schmeckt viel besser und ihr solltet es wirklich probieren ! =) LG Liselotte Fröhlich

29.03.2013 22:24
Antworten
sylvitza

lecker, tolles Rezept, Danke

26.03.2013 09:50
Antworten
Nette20

Super lecker. Ich hatte den Reis 15Minuten in der kochenden Milch. Das nächste Mal werde ich vermutlich ein paar Minuten länger köcheln lassen. Ansonsten eine tolle, schnelle Alternative.

14.08.2012 13:12
Antworten
primapie

Das Rezept ist super! Echt leckerer Milchreis und zudem auch noch wirklich einfach! Ich habe das Rezept auch schon mit fertig gekochtem Reis ausprobiert, was auch super geklappt hat! So kann man auch übrig geblieben Reis vom Mittagessen gut weiterverwenden! Liebe Grüße :)

25.11.2011 17:18
Antworten
grunies1

1000 DANK und mehr! GENAU DAS wollte ich wissen. Da ich im Grunde nie etwas wegwerfe, verarbeite, wg. krankem Haustier koche und eh meist immer so oder so etwas übrig bleibt (meine es zu gut, konservativ erzogen), weiß ich nun, was ich aus REIS so zaubern kann ;-)!!! Vor allem, weil Milchreis im klassischen Sinne nicht gegessen wird - anders: Ich koche zwar, aber kann nicht immer alles selbst essen - LACH.

09.06.2015 12:50
Antworten