Bewertung
(14) Ø4,44
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.10.2011
gespeichert: 112 (0)*
gedruckt: 2.205 (10)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.06.2007
3.450 Beiträge (ø0,8/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
125 g Butter, weiche
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
 etwas Zitronenschale, abgerieben, unbehandelt
Ei(er)
100 g Mehl
100 g Speisestärke
2 TL Backpulver
  Für den Belag:
400 g Äpfel
 n. B. Zimt
 n. B. Zucker
250 g Heidelbeeren, frische
  Für die Streusel:
100 g Mehl
50 g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
2 EL Mandel(n), geriebene
1 TL Zimt
75 g Butter, kalte
  Puderzucker, zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver und Stärkemehl vermengen und sieben, nach und nach unter den Teig rühren.
Den Teig in eine gefettete und bemehlte 26er Springform füllen und glatt streichen.

Äpfel schälen, entkernen und in sehr dünne Spalten schneiden. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen und nach Belieben mit etwas Zucker und Zimt bestreuen.
Heidelbeeren verlesen, waschen, trocknen und über die Äpfel geben.

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Mandeln, Zimt und kalte Butter-Flöckchen zu Streuseln verarbeiten und gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C etwa 40 bis 50 Minuten backen, bis die Streusel schön goldbraun sind. Sollten die Streusel zu rasch bräunen, diese mit Alufolie abdecken. Den Kuchen nach dem Backen ein wenig abkühlen lassen, dann aus der Form lösen.

Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
Dazu passt ein Klecks geschlagene Sahne sehr gut.