Backen
einfach
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Kekse
Lactose
Party
Resteverwertung
Snack
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza-Taler

bei uns sind die Taler ein Pflichtmitbringsel auf jeder Party

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.10.2011 2239 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Röstzwiebeln
200 g Schinken oder Salami
200 g Käse (Gouda oder Emmentaler), gerieben
1 Pck. Backpulver
250 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
2239
Eiweiß
133,10 g
Fett
94,46 g
Kohlenhydr.
209,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Schinken oder die Salami in kleine Würfel schneiden. Mehl, Röstzwiebeln, Schinken oder Salami, den gerieben Käse und das Backpulver zusammen in eine Schüssel geben und anschließend mit 1/4 l Milch vermischen.

Am besten gleich zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Masse als kleine Taler formen. Man kann auch zwei Teelöffeln nehmen und die dann als kleine Häufchen formen, aber erfahrungsgemäß geht es schneller, wenn man die Taler mit der Hand formt.

Je nach Größe der Taler kann ich nicht genau sagen, wie viele es zum Schluss werden, aber zwei Backbleche werden es meistens. Ich persönlich finde es schöner, wenn die Taler klein sind. Mein Mann formt immer große Taler.

Im vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. bei 150°C backen, bis die Taler (auch hier ist die Backzeit je nach Ofen und der Größe der Taler unterschiedlich) goldgelb sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Etu123

Die Frage ist schon was älter(21.09.2916) Röstzwiebeln weglassen dafür getrocknete Tomaten nehmen

08.09.2019 14:15
Antworten
zimevi

Super lecker! Und eine perfekte Möglichkeit, Kindern etwas Gemüse unterzujubeln (hab noch Zucchini rein gemacht), in Ausstechförmchen gedrückt und alle waren glücklich :-)

03.06.2019 13:17
Antworten
Kerstin-Hoppenkamps

mhh die sind wirklich klasse. die werd ich auch öfter machen. 4 sterne

10.12.2018 21:20
Antworten
SchlemmerJessy

Sehr leckere, herzhafte Taler 😊 die werden bei uns jetzt öfters gemacht. Vielen Dank für das tolle Rezept 👍

27.11.2018 23:03
Antworten
Seniorita1982

Das freut mich sehr. Obwohl es seit Jahren immer wieder auf den Tisch kommt, sind die Kinder verrückt danach und immer wieder toll, da sie so schnell sind und vor allem auch so wandelbar.

28.11.2018 09:05
Antworten
nesabud-ka

Hallo Seniorita! Habe die Pizzataler jetzt schon öfters gemacht und mein Mann ist so verrückt danach, dass er die Taler mittlerweile selber backt! ;-D Vielen lieben Dank für das einfache aber sehr leckere Rezept! Empfehle ich jedem weiter. Lieben Gruß

18.12.2011 11:34
Antworten
BeCaMa

Hallo Seniorita 1982, ich habe die Taler zur Fußball-Weihnachtsfeier meines Sohnes gemacht und bin gleich von 3 Mama´s darauf angesprochen worden, die das Rezept wollten. Sag jawohl schon alles! Vielen Dank für dieses schnelle, leckere Rezept. Mußte allerdings die Backdauer verlängern, sie waren einfach noch zu matschig nach 15min. Bei der zweiten Runde hab ich dann die Temperatur erhöht auf 180°C, sind genauso gut geworden. Wünsche weiterhin guten Appetit, Grüßle BeCaMa

17.12.2011 22:33
Antworten
Seniorita1982

Hallo BeCaMa, ja das mit dem Ofen ist immer so eine Sache. Bei unserm Ofen muss ich immer die Backzeit und Gradzahl meisten verringern damit es nicht anbrennt. Aber wenn du es dann raus hast wie euer Backofen "tickt" dann ist ja super :-) Danke für dein Kommentar

09.02.2012 12:01
Antworten
reschi84

Hallöchen Seniorita 1982, danke für das tolle, schnelle und einfache Rezept. Meine Gäste waren begeistert, vor allem mein Mann...der hätte die Taler am liebsten alle alleine gegessen;-) Lg

06.11.2011 15:16
Antworten
Gloriadei

Hallo Seniorita 1982, ich habe heute die Taler gemacht und "befürchte", daß ich die jetzt auch immer mitbringen muß :-)) . Die sind ja unglaublich lecker. Mußte zwar etwas abwandeln beim Käse und habe noch ein paar frische Kräuter dazugetan. Aber von mir gibt es dafür auf jeden Fall 5 Sterne!! Da kommen keine Chips, Flips etc. mit. Ganz lieben Dank für dieses unkomplizierte Superrezept von Gloriadei

18.10.2011 12:49
Antworten