Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.10.2011
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 204 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Pck. Gelatine, (weiß)
125 ml Wasser
250 ml Fleischbrühe, oder andere
200 ml Portwein
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gelatinepulver in kaltes Wasser einrühren und quellen lassen (oder nach Packungsanleitung vorgehen). Unter Rühren vorsichtig erhitzen, bis sich die Gelatine vollkommen aufgelöst hat. Jetzt die Fleischbrühe zugeben (man kann auch Geflügelbrühe oder Wasser nehmen. Es kommt auf den Einsatzbereich an.) Die Fleischbrühe sollte auch nicht mehr allzu heiß sein. Nun das Gelee bis zum Stocken abkühlen. Mit dem Portwein aromatisieren und auskühlen lassen.

Anmerkung:
Portweingelee wird zum Überglänzen von Speisen (um ihnen ein besonders appetitliches Aussehen zu geben), zur Herstellung feiner Aspiks, als Pastetenfüllung, gewürfelt oder gehackt als schmackhafte Dekoration verwendet.