To Die For Himbeermuffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Himmlisches, original amerikanisches Muffinrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 06.10.2011



Zutaten

für
190 g Mehl
150 g Zucker
½ TL Salz
2 TL Backpulver
80 ml Milch
1 Ei(er)
80 ml Öl
145 g Himbeeren, frische
evtl. Vanillearoma

Für den Belag:

100 g Zucker
40 g Mehl
55 g Butter
½ TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl, Zucker, Salz, (evtl. Vanillearoma) und Backpulver vermengen.
Öl mit Milch und Ei verquirlen. Ölmixtur mit der Mehlmischung verrühren und zuletzt vorsichtig die frischen Himbeeren in den Teig mischen. In Muffinförmchen füllen (nicht ganz voll machen - sie gehen auf!) und diese in ein Muffinblech geben.

Nun zur Krönung, das Topping:
Dafür den Zucker mit Mehl, Butter und Zimt verkneten und die ungebackenen Muffins im Blech mit dieser Mischung bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 20 bis 25 Minuten backen, bis die Muffins leicht goldbraun werden.

Auf gar keinen Fall auf das Topping verzichten - es sorgt erst für den richtigen "to die for" Effekt!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Morgentine123

Sehr leckere, fruchtig, fluffige Muffins!!! Die 15 Stück waren ruckzuck aufgegessen. Meine Änderungen: - Ca die Hälfte an Zucker (das reicht uns eigentlich meistens) - Butter statt Öl - ca 160g TK-Himbeeren - etwas mehr Mehl, so dass die Streusel krümeliger werden ⭐⭐⭐⭐⭐ Und danke für das Rezept!

03.08.2020 20:48
Antworten
8etterca1lt0m

Ich Liebe dieses Rezept😍 Genau so wie es ist. Mache aber immer mehr Himbeeren ( Himbeer-Junky🤪) @Samtbiene... Jeder kann das Rezept ja, nach seinem belieben Backen. Also mein Zahnarzt hat bisher nicht wegen dem Zucker gemeckert👌😁 Megaaa leckeres Rezept gibt 3-4x im Monat bzw. Jeder der Gebby hat will sie GENAU so❤ Vielen Dank für das Rezept ☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆.......

25.07.2020 11:30
Antworten
xekinai

Ich habe den Teig mit der halben Zuckermenge und etwas geriebener Zitronenschale gemacht. Lecker, locker, fruchtig und fluffig ....mmh! Danke! Habe mit und ohne Streusel probiert, da ich auch skeptisch war. Tatsächlich fand ich beides lecker, aber ohne die Streusel doch noch einen kleinen Tick besser, da die doch sehr süßen Streusel die feineren Aromen etwas "erschlagen".

23.06.2020 07:19
Antworten
ZorriCarli

Sehr sehr lecker...ich mache die Streusel mit Kakao...mega!!!

27.05.2020 13:25
Antworten
kendraro

Sehr, sehr leckeres Rezept! Nun schon zweimal mit Blaubeeren gebacken, schmeckt auch super! Die Streusel habe ich beim letzten Mal durch mein eigenes Streuselrezept ersetzt, da sie mir immer etwas zu klebrig waren, trotz mehrfachem zugeben von Mehl.

20.05.2020 14:45
Antworten
bellinamilli

Die Muffins sind echt super! Ich habe sie komplett nach Rezept gebacken. Erschrocken bin ich an den 80 ml Öl, da habe ich mir gleich gedacht, dass muss ölig schmecken und habe deshalb etwas mehr Vanillearoma genommen und auch etwas mehr Zimt. Als ich die Muffins aus der Form genommen habe war es sehr ölig, dennoch schmecken die Muffins super! Liegt glaube ich wirklich an diesem herrlich knusprigen Topping. Das nächste mal werde ich versuchen anstatt Öl Butter zu verwenden, weil das Olivenaroma einfach enthalten bleibt.

16.06.2014 18:07
Antworten
lorolina

seeeeehhhrrrr lecker und bis jetzt (bereits 5x gebacken) immer super angekommen!!!! werd es demnächst mal mit anderen früchten probieren. hatte bisher immer tk-himbeeren und die tk-erdbeeren und blaubeeren vom letzten sommer wollen noch verarbeitet werden :)

09.01.2014 19:24
Antworten
LiliKaFee

Habe die Muffins gestern gebacken, mit 125 g Naturjogurt statt Milch und frischen Himbeeren aus meinem Garten...hmmm, sehr lecker! Danke für das Rezept. Wird bestimmt nicht das letzte Mal sein, dass ich diese Muffins backe ����

15.07.2013 10:09
Antworten
Olgicaz

Ich habe die Muffins nach Rezept gebacken mit ein paar kleinen Abweichungen: geschmolzene Butter statt Öl, TK Himebeeren, 3 Duplos (Pralinen) in Scheiben geschnitten im Teig untergemischt. Das Topping ist echt der Hammer! Das Rezept ist gespeichert! :) ***** DANKE

08.06.2013 10:26
Antworten
Kochelflein

Ich hab die Muffins am Wochenende gebacken und sie sind wirklich himmlisch! Allerdings hab ich für die Streusel mehr Mehl genommen, das war zu klebrig :)

11.03.2013 18:25
Antworten