Erdbeereis


Rezept speichern  Speichern

wird total fruchtig und cremig, auch ohne Eismaschine

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.10.2011



Zutaten

für
250 g Erdbeeren
125 g Puderzucker
2 Eigelb, sehr frisch
300 ml Sahne

Außerdem:

100 g Erdbeeren, in Stücke geschnitten
100 g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
evtl. Erdbeeren
evtl. Schlagsahne
evtl. Waffeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Für das Erdbeereis:
Erdbeeren vierteln und mit 50 g Puderzucker pürieren. In einer weiteren Schüssel Eigelbe und den restlichen Puderzucker schaumig rühren und das Erdbeerpüree darunterrühren. Sahne steif schlagen und darunterziehen.

Für die Erdbeerfäden:
Erdbeerstücke mit dem Zucker und etwas Zitronensaft aufkochen lassen und in 10-15 Minuten zu einer dickflüssigen, klebrigen Masse einköcheln. Pfanne vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen. Masse auf Backpapier verteilen und im noch klebrigen Zustand mit Hilfe von zwei Gabeln zu Fäden auseinanderziehen.

Eismasse in eine Gefrierdose füllen und etwa 1 Stunde anfrieren lassen. Dann mit einer Gabel gut umrühren (damit sich keine Kristalle bilden) und für eine weitere Stunde kaltstellen. Diesen Vorgang noch 3-4 Mal wiederholen und nach dem letzten Umrühren die Erdbeerfäden leicht zerbröseln und darunterziehen.
Für etwa 8 Stunden gefrieren lassen.

Entweder mit frischen Erdbeeren und/oder Sahne in einer Schale servieren oder in Waffeln füllen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SaltspringMimi

Hallo ihr lieben, die Posts sind zwar schon etwas älter - aber ich habe einen riesigen Berg frische Erdbeeren hier liegen und würde das Rezept gerne ausprobieren... Weiß jemand zufällig, ob sich das Eis auch gut "lagern" lässt, spirch für ein paar wenige Wochen im Gefrierschrank noch schön bleibt? Oder wird es so ziemlich zu einem "Stein"...? Vielen Dank im Voraus, LG, Mimi

16.06.2015 16:32
Antworten
Gooldi

ich hatte bei der tafel super Felderdbeeren bekommen 2 schalen sehr reif nix kaputt dunkelrot was mach ich nur .... googeln ... fand das Rezept ... ich werde nie mehr für zu Hause Eis kaufen das iss ja eine Geschmacksexplosion wie es keiner machen kann Nektarine, und Tellerpfirsich /Bannane geht damit auch und iss sooooooooo lecker ich bin übers wochenende in Eisrausch verfallen lach habs in der s chüssel der Küchenmaschene gemacht in Kühler gestellt rausgeholt auf maschine niedrigste stufe 1 min rühren kalt das 5 bis 6 mal das eis schmilz im Mund aber nicht aufm teller lach

06.08.2013 18:38
Antworten
zelebrator

Eignet sich auch sehr gut für Eis-am-Stiel-Förmchen! Kinder sind begeistert, Eltern auch :-)

17.06.2012 12:31
Antworten
pflaumenmus12

Danke für das super leckere Rezept !!! Habe 400g Sahne und 3 Eigelb genommen . Sehr cremig ! Bild folgt . glg;-)

18.01.2012 17:54
Antworten