Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.10.2011
gespeichert: 307 (0)*
gedruckt: 3.830 (47)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,74/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
300 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Zucker
140 g Butter, weich
Ei(er)
  Für die Füllung:
300 g Obst, nach Wahl
250 g Quark
20 g Speisestärke
50 g Zucker
Ei(er)
1/2 TL Vanillepulver
 n. B. Butter, für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Mehl mit dem Backpulver und dem Zucker mischen. Dann die weiche/zimmerwarme Butter und das Ei zugeben und alles verkneten. Man kann das mit den Knethaken machen - eine Gabel oder die Hände reichen jedoch völlig. Eine kleine Springform (18 oder 20 cm Durchmesser) mit etwas Butter ausfetten und etwa 2/3 des Teiges hineinkrümeln und zu einem Boden mit Rand fest drücken.
Nun den Backofen auf 180-200°C vorheizen.

Für die Füllung den Quark mit der Speisestärke, dem Zucker, dem Ei und dem Vanillepulver glattrühren. Auch hierfür kann man das Rührgerät (mit den Rührbesen) nehmen - ein simpler Schneebesen reicht jedoch völlig. Die Quarkcreme nun auf dem Boden verteilen und etwas glattstreichen.

Das Obst entsprechend vorbereiten und auf dem Quark verteilen, den restlichen Teig darüber krümeln und den Kuchen in den Ofen schieben. Nach etwa 40-45 min Backzeit den Kuchen prüfen - meist ist er aber erst nach etwa 50 min fertig und die Streusel erhalten eine leichte Bräunung. Am besten den Kuchen bei halboffener Klappe im Backofen auskühlen lassen, dann rutscht er nicht so zusammen.

Variationen:
Anstelle von Speisestärke kann man auch 0,5 P. Vanillepuddingpulver verwenden - dann aber das Vanillepulver weglassen. Anstelle von Vanillepulver kann man den Quark auch mit etwas Zitronenschale aromatisieren.
Als Quark geht Magerquark ebenso gut wie Sahnequark - evtl. abgesetzte Molke jedoch bitte vorher abgießen.
Als Obst kann man alles mögliche verwenden:
* Konservenobst wie Kirschen, Aprikosen, Stachelbeeren oder so gut abtropfen lassen
* frisches Obst (z. B. 2 Äpfel oder etwa 2 Handvoll Zwetschgen/Stachelbeeren/Kirschen oder 1 große Birne) putzen, ggf. entkernen/entsteinen und evtl. zerschneiden