Vorspeise
kalt
Backen
Europa
warm
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Winter
Deutschland
Snack
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Blutwurst mit gebratenen Senfzwiebeln im Blätterteigkissen

Rheinländer nennen es auch gerne Kölschkonfekt

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.10.2011



Zutaten

für
200 g Blutwurst (rheinische Flönz, angeräucherte im Ring)
1 Pck. Blätterteig, frischer (aus dem Kühlregal)
2 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Schweineschmalz, gehäuft
3 EL Senf, scharfer
1 Ei(er), frisch (Göße M)
1 EL, gestr. Mehl
1 TL, gestr. Thymian
etwas Zucker
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
etwas Meersalz, grobes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Blutwurst aus der Pelle nehmen, in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden, diese dann vierteln. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne halbe Ringe schneiden.
Schweineschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten, mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer würzen, 1 Tl Thymian zugeben, Zwiebel mit etwas Mehl bestäuben, Senf zugegeben, einrühren und vom Herd nehmen.
Die Blutwurststücke unter die Zwiebelmasse geben.

Ei aufschlagen und verquirlen. Blätterteig ausrollen und mit dem Ei bestreichen. Blätterteig in 8 gleichgroße Teile schneiden. Die Blutwurst-Zwiebelmischung auf den Blätterteig geben, den Blätterteig zusammenlegen, die Ränder gut andrücken. Die Kissen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Ei bepinseln, etwas grobes Salz darauf streuen und rund 15 Minuten bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) backen bis der Blätterteig goldgelb gebacken ist.

Heiß oder kalt ein leckerer Snack zu einem frischen Kölsch. Ein kleiner Salat würde das Ganze etwas leichter machen, die Erfahrung lehrt aber, dass Männer den Salat meist stehen lassen und lieber ein 2. "Kissen" vernaschen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chriber

Sehr lecker - auch ohne Mehl - und auch eine schnelle, einfache Zubereitung. Mein Mann war total begeistert.

20.03.2018 14:12
Antworten
vauzi

Mein Mann und ich waren von diesem leckeren Gericht total begeistert!!

13.12.2017 14:12
Antworten
Viniferia

Jo Billa, mit Levverwoosch un jemischt han ich dat och alt jemaat. ;-) Für die nicht Rheinländer übersetzt: Ja Billa, mit leberwurst und auch gemischt habe ich sie schon gemacht. LG Vini

21.08.2016 15:16
Antworten
schmitzebilla

Gute Idee, Vini! nicht immer nur 'op kleene Rievköchelche' sondern 'verpackt'! Habe sie mit geräucherter Leberwurst vom Thönnes gemacht. Waren sehr sehr lecker.

21.08.2016 15:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich bin zwar kein Mann, aber ein 2. war mir auch lieber als einen Salat. ( rotwerd. es waren 3 bei mir.) Ein deftiger, sehr feiner, gut vorzubereitender Leckerbissen.

14.02.2015 19:29
Antworten
Ro-Gi

Hallo, ein sehr schönes, deftiges Gericht - ich liebe Blutwurst in allen Variationen ;-) Da ich die Befürchtung hatte, die Teilchen könnten etwas trocken sein (waren sie aber nicht), habe ich sie auf einem Salatbukett serviert. Hat toll gepasst und geschmeckt. Viele Grüße, Ro-Gi

23.02.2014 07:51
Antworten
ffm-cilla

..das musste ich probieren...sehr gut, wenn ich wieder mal zu viel Blutwurst habe. Sehr schnell und lecker! Daumen hoch! das mach ich jetzt öfter LG FFM-Cilla

24.11.2013 19:27
Antworten
rengo

Hallo, auf der Suche nach einer anderen Zubereitungsart für schlesische Wellwurst bin ich auf dein Rezept gestoßen. Die Füllung habe ich halt mit Wellwurst statt mit Flönz gemacht, sie war schnell gemacht und superlecker! Ich habe nicht die ganze Menge in die Blätterteigtaschen bekommen, sodass ich den Rest in einer Schüssel dazu gereicht habe. Das Essen ist sehr gut bei meinen Gästen angekommen. Danke für das Rezept!

13.11.2013 15:57
Antworten
heike50374

Hallo, auch uns hat es sehr gut geschmeckt, wirklich mal eine Abwechslung zu Käse-Schinken oder ähnlichen Taschen. Danke für die Anregung.

02.07.2013 12:51
Antworten
amidala10

die Männer nehmen gerne auch ein drittes..... war sehr, sehr lecker und genau das richtige für hungrige männer (und frauen) nach dem pilze sammeln. hab sie vorbereitet und kurz aufgebacken. vielen dank für das leckere rezept. gruß amidala

07.10.2011 17:21
Antworten