Mozartkrapfen


Rezept speichern  Speichern

Österreichisches Mandel-Mürbeteiggebäck mit einer feinen Mandel-Pistazien-Creme

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 03.10.2011 80 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
100 g Mandel(n), ohne Haut, gemahlen
100 g Puderzucker
1 Ei(er)
100 g Butter, kalte

Für die Füllung: und Verzierung

100 g Butter, weich
75 g Puderzucker
50 g Mandel(n), ohne Haut, gemahlen
30 g Pistazien, gemahlene
1 EL Rum
40 Pistazien

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Aus den Teigzutaten rasch einen glatten Teig bereiten und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung Butter mit Puderzucker cremig schlagen und Mandeln, Pistazien und Rum unterrühren. Die Creme kühl stellen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen und Kreise von 3 cm Durchmesser ausstechen. Backbleche mit Backpapier belegen und die Kreise darauf verteilen.
Im, auf 175 °C (Umluft 160 °C) vorgeheizten, Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten hellgelb backen. Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Immer 2 Plätzchen mit etwas Mandel-Pistazien-Creme zusammensetzen. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die Oberseite jedes Plätzchens einen Tupfen spritzen und eine Pistazie in die Mitte setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

inge2511

hallo filu, ich habe dien mozartkekse probiert. die verarbeitung des teiges war okay. habe gefüllte kekse mal getestet und empfand das geschmackserlebnis eintönig. ich habe versucht, mit aufgestrichener nougatcreme einen intensiveren geschmack zu erzielen - das brachte aber wenig erfolg. irgendwie fehlt da noch was für mein gefühl. lg, inge

21.11.2011 22:45
Antworten