Mirabellenkompott nach Uromas Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 30.09.2011 155 kcal



Zutaten

für
500 g Mirabellen
⅛ Liter Wasser
75 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
155
Eiweiß
0,91 g
Fett
0,25 g
Kohlenhydr.
36,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Mirabellen waschen und entstielen (nicht entsteinen!). Das Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen, die Mirabellen hineingeben, wieder zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze weich kochen. Evtl. noch mit Zucker abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

L-Key

Habe heute die Mirabellen verarbeitet. Da die Mirabellen mit den Kernen so fest verbunden sind ist diese Lösung hervorragend. Die Kerne muss man nachher nur noch rausfischen. Ich habe noch etwas Limettensaft, Zimt und Nelken beigegeben.

19.08.2021 17:03
Antworten
gabriele9272

Hallo rare361, vielen Dank für die Anfrage. Nein, die Kerne werden durch das Kochen nicht weich. Da es sich "nur" um Kompott handelt, welches zum sofortigen Verzehr geeignet ist, bleibt u. a. durch das Nichtentkernen der Saft der Früchte erhalten. LG gabriele9272

20.07.2019 23:04
Antworten
rare361

Verstehe das mit den Kernen nicht so wirklich... werden die Kerne weich gekocht, damit man sie dann mitessen kann? Wieso entsteint man die Mirabellen vorab nicht?

20.07.2019 18:20
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker Danke für das Rezept LG Patty

02.09.2018 19:23
Antworten
Biggi80

Das Rezept ist gut, so gab es die Mirabellen früher bei uns immer. Da mein Obst recht sauer war, habe ich statt Haushaltszucker 65 g braunen Zucker genommen und noch etwas Vanille und eine Prise Zimt mit rein gegeben. Danke lG Biggi

24.08.2015 14:11
Antworten
bossbaer

Perfektes Rezept wenn man - wie ich gestern - keine Lust hat, die Mirabellen zu entsteinen! Schmeckt wirklich wie die eingemachten Mirabellen von meiner Oma! Super lecker!

28.07.2014 07:05
Antworten