Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesische gebratene Glasnudeln mit Krabben

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 30.09.2011



Zutaten

für
2 Frühlingszwiebel(n)
½ Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
½ Stange/n Lauch
2 Karotte(n)
1 Pck. Glasnudeln,n oder Eiernudeln
1 Ei(er)
1 Handvoll Sojasprossen
1 Handvoll Bambussprosse(n)
Sojasauce
Fünf-Gewürz-Pulver, ersatzweise Chinagewürzmischung
200 g Krabben
Salz
Zucker
Sesamöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung kochen, mit kaltem Wasser abschrecken, etwas Sesamöl hinzufügen und durchmischen.
Geschälte Karotten, Lauch und Frühlingszwiebeln) in Streifen schneiden. Die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch klein hacken oder eine Knoblauchpresse benutzen. Die Sojasprossen und die Bambussprossen abtropfen lassen, evtl. mit etwas Küchenrolle trocknen.
Die Eier mit einem Schneebesen aufschlagen und mit etwas 5 Gewürzpulver und Salz würzen.

1-2 El Sesamöl im Wok oder in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln dünsten. Anschließend das Gemüse hinzugeben und etwas anbraten. Nach ca. 4-5 Minuten das Gemüse an den äußeren Rand des Woks schieben und das Ei in die Mitte geben. Warten, bis das Ei zu stocken beginnt und dann mit einem Kochlöffel das Ei umrühren bis es Rühreikonsistenz hat. Dann das Ei ebenfalls an den Rand des Wok schieben und die Krabben anbraten und anschließend alle Zutaten im Wok miteinander vermischen. Die Bambussprossen zugeben. Dann die Nudeln hinzufügen gut durchmischen und unter gelegentlichen Rühren anbraten. Jetzt mit dem Fünf-Gewürzpulver, Zucker, Salz und 1/2-1 Esslöffel Sojasauce (mehr Sojasauce nimmt dem Gericht meiner Meinung nach den Geschmack) abschmecken. Sojasprossen zugeben und noch etwas braten. Die Karotten sollten beim Servieren noch bissfest sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Statt Glasnudeln habe ich Mie-Nudeln genommen und den Zucker habe ich durch Honig ersetzt. Das Gericht hat uns, vor allem den Kinder, sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

07.01.2018 18:44
Antworten
RezepteJockel

Grundgericht ist stimmig. Man kann aber mit noch mehr bzw. anderen Gemüse noch verfeinern. Z.B. grüne frische Brechbohnen, frische Champions. Habe die Sosse durch mehr Sojasauce und ein wenig Kokosmilch gestreckt. Ingwer könnte ich mir auch noch gut da driine vorstellen. Als Gewürze gab es bei mir Koriander, Kreuzkümmel, Pul Biber, Pfeffer und Salz.

13.10.2017 18:09
Antworten
Wagia

Ein sehr leckeres Gericht... meine Familie war begeistert.... volle Punktzahl LG Wagia

17.09.2017 15:22
Antworten
Johanna1949

Ehrlich gesagt wundere ich mich, dass hier noch kein Kommentar geschrieben wurde. Heute habe ich das Rezept ausprobiert, und es ist super lecker und sehr reichlich.

28.10.2016 17:55
Antworten