Braten
einfach
Fingerfood
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Schnell
Snack
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birgits schnelle Fischfrikadellen

ganz schnell aus der Küchenmaschine

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.09.2011



Zutaten

für
250 g Lachsfilet(s)
250 g Rotbarschfilet(s)
4 Lauchzwiebel(n)
6 EL Semmelbrösel
1 Ei(er)
1 Msp. Chilipulver
1 TL Salz, knapp
1 TL Pfeffer, gemahlener (knapp)
1 kl. Bund Petersilie, frische
4 cm Sardellenpaste a. d. Tube
2 EL Margarine, oder anderes Bratfett
1 EL Kapern, durch die Knoblauchpresse gedrückt
Paniermehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Frischen Fisch abwaschen, trocken tupfen und 30 Minuten in die Gefriertruhe geben. TK-Fisch antauen lassen.
Lauchzwiebel putzen, waschen, das Weiße in kleine Würfel schneiden, den grünen Teil in Ringe schneiden. Fisch grob würfeln. Die gewaschene Petersilie abzupfen und in die Küchenmaschine mit dem Schlagmesser geben und fein hacken. Die Fischwürfel in die Schüssel dazugeben und zu einer Masse fein hacken. Dann das Schlagmesser gegen den Knethaken austauchen und die Semmelbrösel und die Gewürze, die durchgedrückten Kapern, die Sardellenpaste, sowie die Zwiebelringe und Würfel und das Ei hinzu und zu einer Masse kneten.
5 Frikadellen mit feuchten Händen formen.
Das Fett in der Pfanne erhitzen. Die Frikadellen in 2 EL Paniermehl wenden und im Bratfett von jeder Seite ca. 2 Minuten braten, dann mit geschlossenem Decke auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.

Schmecken lecker auf Brötchen, oder mit Remoulade und auch sehr gut zu Kartoffelsalat, aber auch zu Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Die ersten selbstgemachten Fischfrikadellen meines Lebens! Mein Sohn war genauso begeistert wie ich. Ich habe aber die Hälfte nicht mit Kapern, sondern mit gewürfelten Cornichons gemacht. Es gab früher nämlich von Käpt'n I..lu Piratenschmaus mit Gewürzgurken drin. War ich geknickt, als es die nicht mehr gab. Nu nich mehr. Haben aber beide Sorten hervorragend geschmeckt. Die gibt es jetzt öfter.

10.08.2017 22:26
Antworten
Hobbykochen

Hallo, das freut mich ja sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt. Gute Idee mit den Cornichons und Du kannst Dir Deinen Piratenschmaus selbst machen. Wenn Sohn auch begeistert, dann ist doch alles gut! Bedanke mich für die sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar. Liebe Grüße Hobbykochen

13.08.2017 19:57
Antworten
akvis

Super Rezept, ich habe alles durch den Wolf gedreht und mangels Sardellenpaste und Kapern einen Teelöffel Wasabipaste genommen, es hat uns alles sehr gut geschmeckt und war schnell gemacht. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Andrea

18.03.2017 20:32
Antworten
Hobbykochen

Hallo, freut mich, dass Dir die Frikadellen so gut geschmeckt haben! Bedanke mich für die sehr schöne Bewertung und Deinen netten Kommentar. LG Hobbykochen

22.03.2017 18:42
Antworten
BarbaraAndree

Hallo Birgit, vielen Dank für deine Antwort und dem guten Tipp. Gruß von Barbara

05.06.2016 19:26
Antworten
knobichili

Ein leckeres Gericht, das genau nach Rezeptangaben schnell zubereitet ist. Liebe Grüße knobi

28.10.2011 19:12
Antworten
Hobbykochen

Hallo knobi, vielen Dank für Deine tolle Bewertung und Deinen so treffenden Kommentar. Ich habe immer so ein Problem das alles, nicht gut gewürzt ungegart zu probieren, deshalb habe ich auch für mich mal die genauen Würzangaben, wie Salz und Pfeffer und Sardinenpaste genau notiert und dann eingestellt. Die Angaben von Kräutern und Frühlingszwiebeln kann man auch variieren. Aber so finde ich die Frikadellen richtig für unseren und wie ich erfahren durfte auch andere Geschmäcker, richtig gewürzt. Dankeschön nochmals und ein schönes Wochenende Liebe Grüße Birgit

29.10.2011 15:11
Antworten
Hobbykochen

Hallo Juli07085 und schlemmerlein, Euch ganz herzlichen Dank für die tolle Bewertung, habe mcih sehr darüber gefreut. Liebe Grüße hobbykochen

27.10.2011 12:30
Antworten
gigala1

Super Rezept und schmeckt noch viel viel besser als erwartet!!!!! Habe keine Küchenmaschine und hab alles mit der Hand gemacht. Ging super. Musste aus Mangel an Zutaten etwas abwandeln und habe Fischstäbchen genommen, aber das schöne ist ja das man etwas abwandeln kann. Wir hatten dazu Spinat und Kartoffelpürre und das nächste mal wollen wirs im Brötchen mit Remoulade essen Schmeckt bestimmt auch bombastisch. Für alle die Fisch und Frikadellen mögen ist das Rezept ein Muß finde ich. Danke für diese Anregung, gibts nächste Woche sofort wieder!!!;)

25.10.2011 20:18
Antworten
Hobbykochen

Hallo gigala1 das freut mich sehr, dass das Rezept so gut bei Dir angekommen ist. Ganz herzlichenh Dank für die tolle Bewertung. Also mit den Fischstäbchen ist ja eine tolle Idee!!! Da ja genügend Würze in die Frikadellen kommt und mit der Panade gleich das Paniermehl gespart ist, finde ich die Abwandlung einfach super. Werde ich auch mal versuchen, das ist die Abwandlung in jedem Fall wert. Ganz herzlchen Dank auch für die tolle Bewertung. Freue mich immer wenn meine Rezepte nachgekocht und angekommen sind, vor allem auch mal selbst Abwandlungen vornimmt. Liebe Grüße hobbykochen

27.10.2011 12:28
Antworten