Braten
Europa
Festlich
Hauptspeise
Italien
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Silvester
Vorspeise
warm
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Breite Bandnudeln mit Trüffelsauce, Version "einfach und edel"

Pappardelle con Salsa ai tartuffi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. pfiffig 28.09.2011



Zutaten

für
250 g Bandnudeln, breite (Pappardelle)
Salzwasser
2 EL Olivenöl, extra vergine
1 EL Trüffelöl
6 Riesengarnelen
Salz und Pfeffer aus der Mühle
etwas Salbei, frischer, evtl.
etwas Trüffel, frisch, wenn verfügbar
etwas Parmesan (Parmigiano), frisch gerieben
evtl. Kerbel, frischer zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Bandnudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen (kein Olivenöl ins Kochwassergeben!). Hochwertiges, natives Olivenöl in einem zweiten Topf erwärmen (niemals zu stark erhitzen!). Darin pro Person 3 Riesengarnelen leicht angehen lassen. Herausnehmen und warmstellen.

Nun etwa 1 EL Trüffelöl in das Olivenöl geben, ebenso 1 - 2 EL vom Nudelkochwasser. Oliven- und Trüffelöl mit diesem Kochwasser glatt rühren. Etwas Pfeffer frisch darüber mahlen, salzen nach Bedarf. Evtl. einige Blätter frischen Salbei grob hacken und in das Öl mischen. Die abgetropften Bandnudeln zur Trüffelöl-Sauce geben und gut vermengen.

Auf vorgewärmten Tellern die mit der Sauce vermischten Bandnudeln nestartig anrichten. Jeweils 3 Riesengarnelen strahlenförmig auf die Nudelnester legen. Frischen Parmigiano in groben Spänen darüber hobeln. Je nach Verfügbarkeit mit einigen Spänen von frischem Trüffel bestreuen. Mit einem Kerbelblatt o. ä. in der Mitte ausdekorieren und servieren.

Als Getränk empfehle ich Champagner.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.