Kokos-Aprikosen-Tiramisu


Rezept speichern  Speichern

Verführerisches Dessert mit einem Hauch Exotik

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.09.2011 520 kcal



Zutaten

für
1 kl. Dose/n Aprikose(n)
4 Zwieback, Kokos-
4 EL Likör, Kokos-, oder Kokosmilch
4 EL Aprikosensaft
150 g Schlagsahne, ODER:
150 g Cremefine, zum Schlagen
500 g Joghurt
50 g Zucker, Kokos-, oder normalen Zucker
1 Pck. Vanillezucker
25 g Kokosraspel

Zum Verzieren:

n. B. Chips, Kokos-, geröstet
evtl. Orangensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Eine Form mit dem Zwieback auslegen und diese mit Kokoslikör (alternativ Kokosmilch oder Orangensaft) und Aprikosensaft beträufeln.
Für die Creme Joghurt mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Sahne steifschlagen und Kokosraspel locker unterheben. Creme auf die Zwiebäcke geben und glatt streichen. Die gut abgetropften Aprikosen in dünne Spalten schneiden und auf der Creme verteilen. Zum Durchziehen ca. 1 Stunde kalt stellen. Mit geröstetetn Kokoschips bestreuen und servieren.
Selbstverständlich kann man auch mehrere Schichten Zwieback und Creme übereinanderschichten.

Pro Portion ca. 520 kcal / 10 g Eiweiß /30 g Fett / 48 g Kohlenhydrate

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochMaus667

Hallo filu96, dieses leckere Dessert habe ich auch schon vor einiger Zeit ausprobiert und es hat sich gelohnt. Sehr lecker und einfach zu machen. LG Jutta

13.05.2013 20:14
Antworten
gloryous

Hallo filu96! Ich habe Dein Kokos-Aprikosen-Tiramisu gestern zum Nachtisch gemacht. Ich habe Kokosmilch und "richtige" Sahne genommen. Zudem habe ich selbst gemachten Vanille-Zucker aus Rohrrohrzucker genommen (insgesamt 60g). Da mit Joghurt-Creme bei mir etwas zu viel für meine Form war, die ich normalerweise für Tiramisu nehme, habe ich einfach noch ein kleines Schälchen mit Kokoszwieback ausgelegt und die Creme so doch noch ganz unterbringen können. Ich habe übrigens die Mini-Kokos-Zwieback genommen, so konnte ich das Schälchen auch gut auslegen. Uns hat das Kokos-Aprikosen-Tiramisu sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

12.03.2012 13:16
Antworten