Beilage
gekocht
Gemüse
Herbst
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghettikürbis mit Zitronensauce

ein Rezept für den Dampfgarer

Durchschnittliche Bewertung: 2.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.09.2011



Zutaten

für
1 ½ kg Kürbis(se), ca. (Spaghettikürbis)
6 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 Bund Dill, gehackt
1 TL Zitronenschale, in Zesten
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kürbis längs halbieren und die Kerne entfernen. In einem gelochten GN-Behälter bei 100° ca. 20 Min. dämpfen. Der Kürbis ist gar, wenn man die Schale mit dem Finger leicht eindrücken kann. Das Fruchtfleisch mit zwei Gabeln (in Längsrichtung) lockern, lösen und aus der Schale nehmen.
Öl, Zitronensaft, Dill und Zitronenzesten vermischen, mit dem lauwarmen Kürbisfleisch vermengen und sofort servieren.

Es passt als Beilage zu gebratenem Fisch, Geflügel oder Kalbfleisch. Man kann es auch als warme Vorspeise für ein Herbstmenü servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

domfee

Ich habe die Menge Sauce für einen halben, im Thermomix dampfgegarten Spaghettikürbis genommen (hat etwas länger gedauert, ca. 1/2 Stunde) und der Geschmack der Sauce kommt gerade so durch. Der Kürbis selbst hat kaum Geschmack, so daß ich doch recht kräftig salzen und pfeffern musste. Insgesamt werde ich mir die Kombination Kürbis und Zitronensauce auf jeden Fall merken und vielleicht erwische ich demnächst mal einen Spaghettikürbis mit mehr Aroma, denn so mild hatte ich den gar nicht in Erinnerung. Für die andere Hälfte werde ich auf jeden Fall diesmal ein anderes Rezept mit kräftigeren Gewürzen ausprobieren. Das Rezept würde übrigens durchaus auch gut in die Kategorie vegan passen, hätte ich nicht diesmal gezielt nach Spaghettikürbis gesucht, wäre mir das Rezept wahrscheinlich entgangen ;)

04.11.2012 18:43
Antworten