Bewertung
(219) Ø4,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
219 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.04.2004
gespeichert: 6.518 (5)*
gedruckt: 30.827 (121)*
verschickt: 452 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.05.2003
17 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

10 kg Weißkohl
120 g Salz
20 g Kümmel
10 g Dill
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Weißkohl fein hobeln und mit dem Salz gut vermischen, dabei gut mit Händen verkneten bis Saft herauskommt.

Die Gläser und Deckel reinigen und mit heißem Wasser kurz abspülen. Es können große oder kleine sein, je nach Bedarf, ich nehme gerne die Mayonnaise- oder Marmeladegläser.

Das gut durchgeknetet Sauerkraut in die Gläser dicht einfüllen mit Frischhaltefolie abdecken und mit dem Deckel fest verschließen. Die Gläser in eine Kunststoffschüssel stellen, da bei Gärung der Saft entweicht und damit eine „Schweinerei“ entsteht, die man schnell und bequem wegwischen kann.

Nun werden die Gläser am besten in der Küche bei 18 Grad, 3 - 6 Tage stehen gelassen und anschließend im Keller aufbewahrt. Sie können bis zu einem Jahr aufbewahrt werden. Nach 14 - 21 Tagen ist es so weit, man kann das Sauerkraut probieren es schmeck lecker;

Als Rohkostsalat: Geraspelte Zwiebeln und Mohrrüben sowie Zucker, Pfeffer und Olivenöl dazugeben.
Oder gedünstet nach eigenem Rezept.

Tipp für Anfänger: Da die Zubereitung von Sauerkraut ziemlich zeitaufwändig ist, teile ich mir die Arbeit auf mehrere Tage und verarbeite nur 1 Weißkohlkopf pro Tag, wobei ein Weißkohl von 2 - 3 kg ca. 6 Gläser ergibt.