Backen
Vegetarisch
Vegan
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Brötchen

ergibt 8 Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.09.2011 1918 kcal



Zutaten

für
300 g Dinkelmehl (Type 630)
200 g Weizenmehl (Type 550)
1 Würfel Hefe
1 TL, gestr. Zucker
1 TL Salz
15 g Backmalz
350 ml Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
1918
Eiweiß
72,43 g
Fett
8,42 g
Kohlenhydr.
371,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Hefe im lauwarmen Wasser mit Salz und Zucker auflösen. Dann die beiden Mehlsorten und das Backmalz dazugeben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig kneten, bis er nicht mehr klebt. Wenn nötig, noch etwas Mehl dazugeben.

Den Teig zugedeckt eine gute halbe Stunde stehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Dann den Teig mit der Hand nochmals durchkneten und 8 gleich große Brötchen formen.

Aufs Blech legen, einschneiden und nochmals 20 min. abgedeckt ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200°C vorheizen. Dann das Blech in den Ofen schieben und eine Tasse Wasser reinschütten. Die Backofentüre schnell wieder schließen, etwa 20 min. backen.

Man kann den Teig auch am Abend und in einer großen Schüssel im Kühlschrank ruhen lassen. Morgens nochmals durchkneten, formen. Erneut 20 min. gehen lassen und ab in den Ofen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, so ein zweiter Versuch gestartet und sie sind sehr gut gelungen. LG Brigitte

01.07.2018 16:37
Antworten
bBrigitte

hallo, ich habe den Teig nach Rezept zubereitet und was soll ich sagen der Teig hat geklebt ohne ende,auch später nach Mehl zugabe und backen mußte ich die Brötchen auch länger sonst wären sie zu blaß gewesen. Morgen starte ich einen neuen Versuch mit weniger Hefe und Wasser,hätte ich nur die Kommentare vorher gelesen.(an den Kopf greif) LG Brigitte

30.06.2018 13:58
Antworten
Anji63

Hallo sonnenschein1 dein Rezept habe ich schon mehrmals gemacht, nach deinen Angaben. Einfach immer wieder Klasse. Diesmal mit 200g Roggenmehl, Type 1150, 300g Weizenmehl Type 405. Besitze auch kein Backmalz, laut der Kommentare auch weggelassen. Also lieben Dank und 5* ganz logisch ;-) Alles Liebe und Gruß aus Berlin Anji63

24.06.2018 16:58
Antworten
Sönke81

Tolles und einigermaßen schnelles Rezept für sonntags zum Frühstück. Wer die Möglichkeit hat, die Brötchen mit einem Dampfgarer zuzubereiten, wird sich noch mehr drauf freuen dürfen.

29.01.2018 08:46
Antworten
momoschroeder

Hab die Brötchen gerade gemacht. Superleichtes Rezept, werde auch beim nächsten mal die Hefe Menge reduzieren. Aber sonst volle Punktzahl.

08.12.2016 08:15
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker sind deine Brötchen gewesen, ich habe allerdings die Hefemenge auf einen halben Würfel (21g) reduziert. Ansonsten hat sich der Teig schön verarbeiten lassen und ich werde das Rezept gerne wieder machen. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

22.04.2012 01:43
Antworten
angelika1m

Hallo, diese Brötchen haben eine schöne Kruste und sind innen sehr soft. Geschmacklich leicht malzig. Ich hatte die Wassermenge ganz zugefügt und nach 10 Minuten Kneten mit dem Handmixer ergab sich ein zwar etwas weicher, aber handelbarer Teig. Mangels Backmalz gab ich Carokaffee hinzu und anstelle des Zuckers etwas Rübensirup. LG, Angelika

04.03.2012 22:11
Antworten
Evilein4

wie ist das mit reinschütten gemeint? eine tasse reinstellen oder das wasser aufs blech schütten?

20.11.2011 12:06
Antworten
sonneschein1

hi da wasser aufs blech schütten und die ofentür schnell schließen oder halt ne form mit wasser rein stellen

21.11.2011 20:00
Antworten
Amboss110

Hallo, heute habe ich dein Rezept fürs Frühstück ausprobiert. Sehr leckere, einfache und schnell gemachte Brötchen. Verändert habe ich allerdings die Hefemenge - mir reichten 15g Frischhefe - und die Wassermenge - ich brauchte nur 280g. Herzlichen Dank für dieses Rezept. Liebe Grüße Amboss110

23.10.2011 13:22
Antworten