Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Überbacken
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Überbackene Tortillas mit Hähnchen

nicht mexikanisch, aber einfach, lecker und variabel!

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.09.2011



Zutaten

für
8 Tortilla(s), fertige
500 g Hähnchenbrust
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
1 kl. Dose/n Tomate(n), stückige
2 TL Oregano, getrocknet
2 TL Thymian, getrocknet
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
200 g Crème fraîche oder Schmand
200 g Käse (Gouda), gerieben
1 kl. Dose/n Kidneybohnen, abgetropft
1 kl. Dose/n Mais, abgetropft
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Die Hähnchenbrust in sehr kleine Würfel schneiden (ca. 1 – 2 cm "Kantenlänge") und in etwas Öl anbraten, aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in der Pfanne glasig anschwitzen. Das Tomatenmark dazugeben und auch kurz mit anschwitzen.

Mit den Tomaten aus der Dose (incl. dem Saft) ablöschen und leicht einköcheln lassen. Die Hähnchenstücke, den abgetropften Mais und die Bohnen dazugeben. Mit Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer und einer kleinen Prise Zucker würzen.

Den Boden einer Auflaufform fetten. Die Tortillas mit wenig Creme fraîche bestreichen, die Füllung draufgeben und aufrollen. Mit der Naht nach unten in die Auflaufform setzen. Die restliche Füllung (falls vorhanden) um die gerollten Tortillas herum in der Auflaufform verteilen. Die Tortillas mit der restlichen Creme fraîche bestreichen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Für ca. 15 - 20 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) im Ofen überbacken. Dazu passt ein grüner Salat.

Die Füllung kann beliebig mit Gemüse, z. B. Paprikaschoten oder Zucchini, variiert oder erweitert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Miraculixx

hab mich an das Rezept gehalten, vier Stück mit Zuccini gemacht und vier mit der Füllung laut Rezept. Hat uns super geschmeckt!

15.05.2016 20:51
Antworten
rkangaroo

Hallo, das war sehr lecker und ich danke für dieses tolle und einfache Rezept! Ich habe es mit Rindfleisch gekocht. Die Füllung war sehr sättigend und hat auch prima geschmeckt. Mein einziges Problem war das Aufrollen, doch mit etwas mehr Übung krieg ich das auch irgendwann mal hin. Es wird auf alle Fälle wieder gekocht, auch mal mit Hähnchenfleisch. Gruss aus Australien rkangaroo

06.01.2013 05:58
Antworten
kastl

Hallo Sanja201, da wir Tortilla-Füllungen in allen Varianten lieben, haben wir nun auch Deine Idee ausprobiert: schnell zubereitet und lecker! Es ist halt nicht das typisch mexikanische, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn man wenig Zeit fürs Mittagessen hat oder ideal auch für die Studentenküche - diese Zutaten finden sich immer im WG-Küchenschrank. ;-) Der Becher Creme fraiche hat für 6 Tortillas gereicht, die Füllung auch nur für 6 "Rollen", dann blieben nur noch 2-3 EL für die Auflaufform drüber. Dann nur noch der Reibekäse dazu, das war vielleicht etwas zu trocken. Wir lieben es sossiger, beim nächsten Mal würde ich noch einige passierte Tomaten dazugeben, um es flüssiger zu bekommen. Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

28.01.2012 22:21
Antworten
Leonora

heute gefunden, spontan ausprobiert und von der ganzen Familie für sehr lecker befunden :-) Gibt es sicherlich noch öfter. herzlichen Dank für dieses Rezept! Leonora

10.10.2011 19:24
Antworten