Auflauf
Ei
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ernies überbackener Kartoffelbrei mit Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.09.2011



Zutaten

für
1 Tüte/n Kartoffelpüreepulver, 4 Portionen
500 ml Wasser
200 ml Milch
Butter
Schnittlauch
Dill
Muskat
200 g Räucherlachs
4 m.-große Ei(er)
1 Paprikaschote(n)
1 Dose Tomate(n) (Pizza-)
2 Zwiebel(n)
200 g Käse (Ziegen-), oder geriebener Käse
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
3 Eier hart kochen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika abwaschen und ebenfalls würfeln.
Den Kartoffelbrei nach Packungsanleitung mit Milch, Wasser, Salz und Butter herstellen (noch besser schmeckt es natürlich mit selbst gemachtem Kartoffelbrei). Die Frühlingskräuter hinzufügen und mit Muskat verfeinern. Das rohe Ei unter den warmen Kartoffelbrei ziehen. Die Paprika und die gewürfelten Eier ebenfalls unterheben. Den Lachs (am besten schmeckt Stremellachs) klein schneiden und mit der halben Tüte geriebenem Käse oder 100 g Ziegenkäse unterrühren.

Die Zwiebeln würfeln und mit etwas Butter glasig dünsten. Die Pizzatomaten hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Die Kartoffel-Lachs-Mischung in eine gefettete Auflaufform geben. Darüber die Tomatensoße geben und alles mit dem restlichen zerkrümelten Ziegenkäse bzw. dem restlichen geriebenen Käse bestreuen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-Unter-Hitze (175°C Umluft) ca. 25 min backen.

Dazu einen grünen Salat mit Joghurtdressing reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bross

Hallo, dieses Rezept ist ganz große Klasse. Ich verwende es sehr gern um die Rester von Kartoffelbrei aufzubrauchen. Die Paprika dünste ich vorher etwas an. Gebe auch gern noch etwas Petersilie mit hinein. Bestimmt bald wieder. Danke für das tolle Rezept. LG! bross

02.05.2014 16:17
Antworten