Karibisches Ingwerbier (alkoholfrei)


Rezept speichern  Speichern

mit Eiswürfeln ein erfrischendes Sommergetränk.

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 25.09.2011



Zutaten

für
300 g Ingwerwurzel
1 TL Reis, ungekocht, gewaschen, evtl.
2 ½ Liter Wasser, kochendes
50 g Zucker, weiß oder braun, evtl. mehr
2 Nelke(n)
1 Limone(n), den Saft davon
etwas Vanilleextrakt oder Bittermandelöl, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 15 Minuten
Den Ingwer schälen, waschen, grob in Scheiben schneiden. Einen Teil auch grob hobeln, mit dem Reis und den Nelken in einen Behälter (2 - 3 Liter) geben und mit kochendem Wasser übergießen.

Wenn das Ganze abgekühlt ist, über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag Ingwer und Reis absieben. Je nach Geschmack kann alles länger ziehen, ca. 2 - 3 Tage. Dann mit Zucker, Limonensaft und Vanille oder Bittermandelöl würzen. Immer mal wieder abschmecken. Mit Eiswürfeln servieren.

Wichtig: Die Mengenangaben sind total flexibel, einfach abändern - süßer, saurer, länger ziehen lassen, usw. Der Reis nimmt dem Ingwer den bitteren Geschmack.

Ein Rezept, das ich auf einer britischen Insel kennenlernte und nach meinem Geschmack abänderte.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tarragon

Dein Foto ist Hammer - sehr schoen!!

25.01.2021 17:07
Antworten
tarragon

Hallo yatasgirl, Freut mich, dass es geschmeckt hat. Mit Bittermandel ist mir auch bekannt - sparsam benutzt gibt es eine tolle Balance, ich wechsle zwischen Bittermandel und Vanille. Und gesund ist Gingerbier auch noch, es lindert kleine Wehwehchen mit dem Hals und Magen/Darm.

25.01.2021 17:05
Antworten
yatasgirl

Hallo Bei uns gab es dein Bier. Es ist sehr , sehr lecker nicht nur im Sommer. >:O) Ich habe Bittermandelöl verwendet. Danke für das tolle Rezept Liebe Grüße yatasgirl

24.01.2021 16:11
Antworten
tarragon

Sorry fuer die Verspaetung - Danke fuer Deine Worte - auch Deine Varianten sind super! Gruss, Andrea

07.10.2013 00:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr erfrischendes Sommergetränk! Ich habe die Vanill-Variante getestet und anstatt Limonensaft Zitronenabrieb in den Sud gegeben. Das Getränk ist leicht scharf und kann mit vielen anderen "Zusätzen" kombiniert werden z.B. Holunderblütensirup, Grüntee, Minze... Vielen Dank für die Verbreitung! p.s. der Reis ist genial ;-)

01.07.2013 20:07
Antworten