Lemon - Pie


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (57 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.04.2004 266 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
125 g Butter oder Margarine (1)
¼ TL Salz
2 EL Wasser, eiskalt (1)

Für den Belag:

10 g Butter, (2)
200 ml Zitronensaft, (frischt gepresst)
300 ml Wasser, (2)
1 Zitrone(n), nur abgeriebene Schale
150 g Zucker, (1)
60 g Speisestärke
100 g Zucker, (2)
3 m.-große Ei(er)
Mehl, zum Ausrollen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
266
Eiweiß
3,42 g
Fett
10,92 g
Kohlenhydr.
37,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Mehl, Butter (1), Wasser (1) und Salz rasch zu einem Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen.
Teig auf bemehlter Fläche rund ausrollen (ca. 26 cm). In eine Form (evtl. mit herausnehmbarem Boden, 24 cm) legen. Ränder fest andrücken, Boden mehrmals einstechen und ca. 1 Stunde kühlen.
Teig im vorgeheizten Backofen bei 225°C (Umluft 200°C) ca. 20 Minuten backen.
Vom Zitronensaft 1 Esslöffel Saft beiseite stellen. Wasser (2), Zitronensaft (oder auch Orangen- oder Mandarinensaft) und Zitronenschale, Zucker (1) und Butter (2) aufkochen. Stärke mit etwas zusätzlichem Wasser glatt rühren und den Saft damit binden.
Eier trennen. Eigelb und etwas angedicktem Fruchtsaft verrühren, dann in den übrigen Saft rühren. Nicht mehr kochen lassen. Creme abkühlen lassen und auf dem Boden verteilen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker (2) einrieseln lassen. Übrigen Zitronensaft unterrühren. Baisermasse locker auf die Creme verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 225°C (Umluft 200°C) 5 - 10 Minuten goldbraun überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Keyheav

Kuchen ist super geworden! Wenn man nicht völlig unfähig ist und selbstständig denken kann wird der Teig auch gut, ist ja klar dass wenn Eiswasser gefordert ist man den Teig nicht bei einer Zimmertemperatur von 35° zubereitet werden sollte und dann dem Rezept die Schuld gibt.

09.04.2021 20:47
Antworten
webe127_1

Das Rezept ist leider nicht gut. Die Verhältnisse passen nicht und außerdem ist es schlecht erklärt. Hat mit einem lemon pie nicht viel zu tun, sorry.

16.10.2019 06:26
Antworten
Jammi93

Hallo zusammen, Jemand der LittleJule heißt hat ein Bild eingestellt auf dem der Kuchen oben drauf wie so „Perlen „ hatte,kann mir jemand oder auch die Bäckerin sagen wie man das macht ? Liebe Grüße

25.08.2019 21:04
Antworten
webe127_1

Zucker ist hygroskopisch. Nach dem Backen zieht der Zucker die Feuchtigkeit aus der Masse. Darum entstehen diese klebrigen Perlen.

16.10.2019 06:28
Antworten
Nena108

Hab das Rezept gestern gebacken. Der Teig ist bei warmem Wetter eine Katastrophe bei der Verarbeitung. Zwischen 2 Bögen Backpapier ausgerollt, aber entweder war er so weich, dass man ihn nicht verarbeiten kann, oder so hart, dass er bricht. Es muss eindeutig mehr Mehl rein. Füllung war sehr lecker, nicht zu sauer, aber es wäre sicher gut, wenn hilfreiche Kommentare oben in Rezptnähe festgepinnt würden, damit man gewarnt ist, und nicht nur Lobeshymnen. Der Eischnee reicht völlig mit einem Eiweiß weniger, aber die Baiserhaube wird viel besser, wenn man sie mit 140 bis 160° Umluft backt. Ergebnis sehr lecker, aber wahnsinnig viel Arbeit und langer Kampf mit dem Teig, mit immer wieder Kühlen und Temperieren zwischendurch.

29.06.2019 20:56
Antworten
kathrinpf

Hi! Ich habe das Rezept seit ewigen Zeiten gesucht, seitdem ich mal Lemonpie als Kind in den USA gegessen habe. Vielen Dank! Wird gleich ausprobiert! Gruß kathrinpf

24.08.2005 14:20
Antworten
De81nnis

der pie is einfach klasse... vielen dank für das rezept, lg bianca

09.04.2005 23:48
Antworten
mwengelchen

Hi!! Das ist das richtige für meinen Menne, der war '89 zum ersten mal in Amerika und hat diesen Lemon Pie gegessen. Seitdem schwärmt er nur so davon. Obwohl wir danach auch insgesamt noch 4x drüben waren, fand ich nie ein Rezept darüber. Super das ich es endlich hier gefunden habe, wird es sobald wie möglich ausprobiert. Viele Grüsse

06.04.2005 17:42
Antworten
Bashiba

Dieses Rezept wird mittlerweile in der ganzen Familie heiss 'gehandelt'. D.h. wir machen ihn nicht nur mit Zitronensaft und Wasser sondern haben es mit jeder denkbaren Saft-Variante ausprobiert. - Traubensaft - Apfelsaft - Mandarinensaft - Frühstückssaft - Orangensaft ...und alle waren lecker! ;-) Grüässli - bashiba

17.11.2004 20:11
Antworten
küken25

Na wenn mich das nicht an meinen USA Auffenthalt erinnert, na dann weiß ich auch nicht! Danke fürs Rezept, ich kann nur sagen, dieser Kuchen ist extraklasse... Vor allem wenn man auf viel Pudding, den Geschmack von Zitronen und wenig Boden steht. Yeeeeeehaaaaaaaaaaaww (War in Texas, hi hi!)

01.11.2004 17:03
Antworten