Kleine Pinguine mit Traubenfrack und Karottenfüßchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (171 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 23.09.2011 72 kcal



Zutaten

für
1 Möhre(n), nicht zu dünn
40 Weintrauben, blaue
etwas Petersilie
200 g Frischkäse

Nährwerte pro Portion

kcal
72
Eiweiß
1,37 g
Fett
2,59 g
Kohlenhydr.
10,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Möhre in drei bis vier Millimeter dicke Scheibchen schneiden. Aus den Möhrenscheibchen mit je zwei Schnitten bis zur Mitte ein kleines Dreieck herausschneiden. Dreieck beiseitelegen (ergibt den Schnabel des Pinguins).
In eine kleinere rote Traube einen sehr kleinen Schlitz für den Schnabel schneiden und die Möhrenecke einstecken. Aus einer größeren Traube ein Drittel als Spalte ausschneiden. Den entstandenen Spalt sauber mit Frischkäse füllen (das gibt den Pinguinbauch). Die beiden Trauben auf einen Zahnstocher stecken (die kleine als Kopf oben, die große als Bauch unten) und unten die Karotten-Füße befestigen. Oben ein kleines Petersilienblättchen auf den Spieß schieben. Die restlichen Pinguine genauso herstellen. Pinguine auf einem Teller anrichten.

Die Pinguine machen sich sehr gut auf dem Partybuffet, toll auch für jeden Kindergeburtstag und sind zudem auch noch gesund.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schinkenröllchen13

Hallöchen, die Pinguine waren der Hingucker auf der Käseplatte 🧀❗ Meine Gäste waren begeistert 😋❗ LG schinkenröllchen13

31.08.2021 21:27
Antworten
Dasdreifachevolumen

@ Chefkoch Redaktion 20 Trauben reichen bei zwei Trauben pro Pinguin nicht für 20 Portionen.

22.05.2021 07:15
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo Dasdreifachevolumen Danke für den Tipp ... die Anzahl wurde verbessert Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

22.05.2021 07:28
Antworten
Oberdodel123

Klasse. Es sieht auf einem Buffet sehr gut aus

26.12.2020 19:07
Antworten
Ribbelmonster

Die Pinguine waren der Hingucker auf der Sylvester Party! Hat alles sehr gut geklappt bei der Zubereitung und die großen und kleinen Gäste haben begeistert zugegriffen!

15.01.2020 20:22
Antworten
garten-gerd

Hallo, Andrea ! Eine wirklich originelle, nette Deko für´s kalte Buffet. Da ich auf die Schnelle keine blauen Trauben bekommen konnte, hab´ich es dann mit schwarzen Oliven ausprobiert. Allerdings haben die den Käse ein wenig eingefärbt. Ich glaube schon, daß Weintrauben sich da besser eignen. Das Orange der Karotten paßt farblich auch meiner Meinung nach besser für Schnabel und Füße als das Gelb von Käse. Fotos sind zwar auch unterwegs, aber sobald ich die Pinguine beim nächsten Mal mit Weintrauben zubereitet habe, folgen bessere. Liebe Grüße, Gerd

31.12.2011 15:14
Antworten
filu96

Hallo Gerd, danke Dir für den netten Kommentar. Auf die Fotos freue ich mich schon ganz besonders. Vorerst ganz liebe Grüsse aus dem Allgäu und schon mal alles Gute für 2012. Andrea

31.12.2011 19:46
Antworten
Dorry

Hallo, die lieben Kleinen sind wirklich sehr putzig! Wer keine Karotten mit Trauben mag: Ich kenne das Rezept mit Oliven statt Trauben. Gruss Dorry

25.11.2011 16:46
Antworten
filu96

Hallo Dorry, danke für den tollen Tipp. Bei schwarzen Oliven kommt dann auch der Pinguinfrack toll rüber. Dir noch nen schönen Abend. Gruss Andrea

25.11.2011 22:19
Antworten
Anestra

Oder einfach Gouda statt Karotten nehmen? Dann ists zwar gelb statt orange, aber Trauben und Käse passt super.. ;)

20.06.2013 22:13
Antworten