Geflügel
Grillen
Hauptspeise
Karibik und Exotik
Party
Saucen
Schnell
Sommer
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen-Kebab von den niederländischen Antillen mit Erdnusssauce

Boka Dushi

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.09.2011



Zutaten

für
2 Hähnchenschenkel
4 EL Sojasauce, süße (Kecap manis)
1 EL Limettensaft
2 TL Ingwer, gerieben
1 ½ TL Sambal Oelek, eventuell auch mehr oder weniger je nach Geschmack
1 TL Kümmel, gemahlen
½ TL Kurkuma, gemahlen

Für die Sauce:

40 g Zwiebel(n), gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 TL Sambal Oelek
200 g Erdnussbutter, cremig
4 EL Tamarindenpaste
2 EL Sojasauce, süße (Kecap manis)
2 EL Essig, weiß, oder mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Hähnchenschenkel gut abwaschen und dann von den Knochen befreien. Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden.
Aus Kecap manis, Limettensaft, Ingwer, Sambal Oelek, Kümmel und Kurkuma in einer Schüssel eine Marinade herstellen. Die Fleischstreifen hineinlegen und gut umrühren. Das Fleisch zugedeckt im Kühlschrank 30 Min. marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Sauce herstellen. Dazu, falls man keine Tamarindenpaste sondern das Fruchtfleisch mit Kernen im Block hat, etwas von dem Block abschneiden und in etwas heißem Wasser einweichen und mit den Fingern auseinander zupfen, dann das Fruchtfleisch durch ein feines Sieb streichen. Die Zwiebeln, Knoblauch und Sambal Oelek mit dem Stabmixer oder im Mörser zu einer cremigen Paste verarbeiten. Etwas Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Paste andünsten. Dann das Kecap manis, den Tamarindensaft und den Essig mit der Erdnussbutter dazu geben und verrühren. Die Sauce erwärmen und abschmecken.

Die Fleischstreifen der Länge nach auf gewässerte Spieße schieben. Grill für direktes Grillen vorbereiten. Die Hähnchenspieße ca. 2-4 Min. grillen und mit der Zange wenden, bis sie gut durch sind und die Haut knusprig ist. Die boka dushi, wie sie in der Sprache der Einwohner genannt werden, mit Erdnusssauce servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Tolle Kombination, tolle Marinade. Gibt's immer wieder, besten Dank!

24.02.2016 16:03
Antworten
feuervogel

Hallo, so wie in der Zutatenliste angegeben. Gemahlenen Kümmel. Du kannst aber auch gerne Kreuzkümmel (Cumin) verwenden. LG fuervogel

24.02.2016 16:34
Antworten
grill-fanatiker

Das Rezept hört sich sehr gut an, aber ich hätte eine Frage: Verwenden Sie gemahlenen Kümmel oder Kreuzkümmel (Cumin)?

22.01.2016 19:30
Antworten
Coha

du hast ja sooo recht, aber ich meinte "zusätzlich". Trotzdem ganz tolles Rezept,

10.01.2018 17:10
Antworten
NPAngel

Wurde trotzdem gespeichert, da wir damit kein Problem haben. :) :) :)

06.01.2018 20:25
Antworten
NPAngel

Hallo, soweit ich weiß, besteht Sojasauce aus ganz viel Salz?

06.01.2018 20:24
Antworten
Coha

Eine göttliche Marinade..superlecker und ganz ohne Salz ...absolute Klasse - Das wird sicher eines unserer Lieblingsrezepte!!!

28.11.2011 16:51
Antworten