Spaghetti in Kürbissauce


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (57 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.09.2011



Zutaten

für
400 g Spaghetti
etwas Öl, zum Anbraten
1 Zwiebel(n), fein gehackt
600 g Kürbisfleisch (Hokkaido), in kleine Würfel geschnitten
1 Paprikaschote(n), rot, würfelig geschnitten
250 ml Gemüsebrühe
1 TL, gestr. Currypulver
etwas Muskat, gemahlen
etwas Chilipulver
Salz und Pfeffer
250 ml Crème fraîche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Spaghetti in Salzwasser laut Packungsanleitung bissfest kochen. Danach in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Für die Sauce die gehackte Zwiebel in etwas Öl anrösten. Das würfelig geschnittene Kürbisfleisch und die in Würfel geschnittene Paprikaschote zugeben und kurz mitrösten. Gemüsebrühe angießen und mit Currypulver, Muskat, Chilipulver, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Zugedeckt etwa 5 - 10 Minuten (je nach Größe der Kürbiswürfel) leicht köcheln lassen. Der Kürbis sollte weich sein, aber noch Biss haben. Danach Crème fraîche einrühren und etwas einkochen lassen. Zum Schluss die abgetropften Spaghetti zugeben und alles gut miteinander vermischen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Assimausi1963

Das war superlecker und superschnell. Fast ganz genauso gemacht. Nur geröstete Paprika genommen und keine Sahne. Zum Schluss etwas püriert. Noch mit Ingwer und Kurkuma gewürzt. 😋😋

03.01.2022 18:12
Antworten
UrmeleW

Ich hatte noch einen Butternut Kürbis übrig. Da hab ich die Hälfte in kleine Stücke geschnitten, in Gemüsebrühe weichgekocht und püriert. Die andere Hälfte in Spalten geschnitten und in Öl mit Gewürzen angebraten. Das Püree zu gedünsteten Zwiebeln und Knoblauch gegeben, Nudelwasser und Schmand dazu, kräftig gewürzt, Salbeiblätter angebraten und mit den Spalten dann garniert. Soo lecker. Kann man sehr gut variieren. Gibt es bestimmt mal wieder. Bild ist unterwegs

22.11.2021 12:54
Antworten
Svensation80

Geht auch gut mit Süßer Sahne und Cherry Tomaten. Zerbröselte getrocknete Chili dazu. Perfekt!

27.09.2021 20:25
Antworten
ca85

Schmeckt sehr lecker. In Ermangelung von Muskat habe ich mit Garam Masala gewürzt. Danke für das Rezept.

25.09.2021 12:29
Antworten
penkerw

Gerade gekocht.....sehr, sehr lecker! Darauf noch ein paar geröstete und gesalzene Kürbiskerne, fertig! Vielen Dank

10.11.2020 17:22
Antworten
angela3985

Tolles Rezept! Es war sehr lecker. Habe das Ganze nur etwas verfeinert mit Krabben und Dill. Dann war es perfekt ;) Ist auch super variabel, ob man nun Zucchini oder Paprika nimmt, Creme fraiche oder wie in meinem Falle Schmand. Super!

02.10.2012 21:12
Antworten
gabipan

Hallo Rocky, ich habe für die Sauce tlw. geraspelten TK-Kürbis verwendet und je zur Hälfte Creme-fraiche und Sauerrahm - war superlecker! LG Gabi

21.01.2012 22:30
Antworten
sternjuni

Hallo, also meiner Familie und mir hat es sehr, sehr gut geschmeckt. Wirklich sehr zu empfehlen, habe es jetzt schon ein paar mal gekocht. Sehr lecker :-) MfG

20.11.2011 13:46
Antworten
ManuGro

Hallo Rocky, zur Zeit bin ich auf Kürbis-Trip, deshalb habe ich dieses feine Rezept ausprobiert. Und es hat sehr lecker geschmeckt. Die Creme fraiche habe ich durch Sauerrahm ausgetauscht. Ein Foto ist unterwegs. Liebe Grüße ManuGro

07.10.2011 19:56
Antworten
LiliVanilli

Hallo ! Besten Dank für das leckere Rezept ! Es war problemlos zu zubereiten und hat sehr gut geschmeckt.Das wird es bestimmt öfter geben.Ich liebe Kürbis... -) LG LiliVanilli

04.10.2011 15:57
Antworten