Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.09.2011
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 636 (9)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.06.2007
3.450 Beiträge (ø0,8/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Mürbeteig:
170 g Mehl
70 g Mandel(n), gemahlen
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
70 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
120 g Butter
  Für den Belag:
400 g Stachelbeeren, frisch
30 g Zucker
3 EL Wasser
  Für die Füllung:
80 g Butter
150 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
750 g Magerquark
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1/2  Zitrone(n), abgeriebene Schale davon, unbehandelt
50 ml Sahne
  Für die Streusel:
100 g Mehl
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
20 g Mandel(n), gemahlene
1 Prise(n) Salz
80 g Butter, kalt
  Puderzucker, zum Bestreuen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Stachelbeeren waschen und putzen.

Für den Mürbeteig Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und eine Prise Salz gut miteinander vermengen. Puderzucker, Vanillezucker sowie das Ei und die in kleine Stücke geschnittene Butter zufügen. Alles möglichst rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Für den Belag die Stachelbeeren mit Zucker und 3 EL Wasser aufkochen und etwa 3 Minuten dünsten. Stachelbeeren gut abtropfen lassen.

Für die Füllung Butter mit Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Quark, Sahne, Zitronenabrieb und Puddingpulver dazugeben und alles gut verrühren.

Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Mandeln und eine Prise Salz vermengen. Die kalte Butter in Flocken dazugeben und zu Streuseln verarbeiten.

Eine 26er Springform einfetten und dünn mit Mehl bestäuben, auch den Rand. Den Mürbeteig mit den Händen schön gleichmäßig in die Form drücken (oder zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen), dabei ringsum einen etwa 4cm hohen Rand formen.
Die Quarkmasse einfüllen, die Stachelbeeren gleichmäßig darüber verteilen und mit den Streuseln vollkommen bedecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 45 bis 50 Minuten backen, bis die Streusel schön goldbraun sind. Sollten die Streusel zu rasch bräunen, diese mit Alufolie abdecken.
Den Kuchen nach dem Backen noch 15 Minuten im ausgeschalteten, geschlossenen Backofen lassen, dann herausnehmen. Den Teigrand von der Form lösen, auskühlen lassen und in der Springform über Nacht in den Kühlschrank stellen. Nun erst den Tortenring entfernen.
Den Kuchen mithilfe eines Tortenhebers auf die Tortenplatte setzen und mit Puderzucker bestreuen.