Stachelbeer-Käsekuchen mit Mandelstreuseln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

... mit Mandelmürbeteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 21.09.2011



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

170 g Mehl
70 g Mandel(n), gemahlen
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
70 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
120 g Butter

Für den Belag:

400 g Stachelbeeren, frisch
30 g Zucker
3 EL Wasser

Für die Füllung:

80 g Butter
150 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
750 g Magerquark
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale davon, unbehandelt
50 ml Sahne

Für die Streusel:

100 g Mehl
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
20 g Mandel(n), gemahlene
1 Prise(n) Salz
80 g Butter, kalt
Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 35 Minuten
Die Stachelbeeren waschen und putzen.

Für den Mürbeteig Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und eine Prise Salz gut miteinander vermengen. Puderzucker, Vanillezucker sowie das Ei und die in kleine Stücke geschnittene Butter zufügen. Alles möglichst rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Für den Belag die Stachelbeeren mit Zucker und 3 EL Wasser aufkochen und etwa 3 Minuten dünsten. Stachelbeeren gut abtropfen lassen.

Für die Füllung Butter mit Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Quark, Sahne, Zitronenabrieb und Puddingpulver dazugeben und alles gut verrühren.

Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Mandeln und eine Prise Salz vermengen. Die kalte Butter in Flocken dazugeben und zu Streuseln verarbeiten.

Eine 26er Springform einfetten und dünn mit Mehl bestäuben, auch den Rand. Den Mürbeteig mit den Händen schön gleichmäßig in die Form drücken (oder zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen), dabei ringsum einen etwa 4cm hohen Rand formen.
Die Quarkmasse einfüllen, die Stachelbeeren gleichmäßig darüber verteilen und mit den Streuseln vollkommen bedecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 45 bis 50 Minuten backen, bis die Streusel schön goldbraun sind. Sollten die Streusel zu rasch bräunen, diese mit Alufolie abdecken.
Den Kuchen nach dem Backen noch 15 Minuten im ausgeschalteten, geschlossenen Backofen lassen, dann herausnehmen. Den Teigrand von der Form lösen, auskühlen lassen und in der Springform über Nacht in den Kühlschrank stellen. Nun erst den Tortenring entfernen.
Den Kuchen mithilfe eines Tortenhebers auf die Tortenplatte setzen und mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Super lecker. Wir lieben Stachelbeerkuchen, aber dieser schmeckt traumhaft fruchtig. Ich habe ihn mit Stachelbeeren aus dem Glas gebacken.

28.10.2021 16:33
Antworten
Schokoqueen123

Sensationell gut! Ich habe mich genau ans Rezept gehalten. Meine Familie ist begeistert!

07.07.2020 12:14
Antworten