Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfirsichtorte mit Joghurtcreme

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 19.09.2011 410 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
165 g Butter
210 g Puderzucker
250 g Mehl
½ TL Backpulver
etwas Salz
135 g Zucker
20 g Speisestärke
10 Blatt Gelatine
1 Dose Pfirsich(e), 425 ml
200 g Frischkäse
500 g Joghurt
2 Pck. Vanillezucker
350 ml Sahne
15 g Pistazien, gehackt
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 20 Minuten
1 Ei trennen. 125 g Butter, 60 g Puderzucker, 1 Eigelb, 175 g Mehl, 1/2 Tl Backpulver verkneten, ausrollen. In eine gefettete Springform (26 cm) geben. Bei 200 Grad 10 Min. backen.

Übrige Eier trennen. Eiweiß, Salz und 75 g Zucker steif schlagen. Eigelb, 75 g Mehl, Stärke, 1 Tl Backpulver und 40 g Butter unterrühren.
Biskuitteig auf den Mürbeteig geben. 20 Min backen. Den Boden quer durchschneiden.

Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten. Pfirsiche abtropfen lassen und pürieren. Die Hälfte der Gelatine unterrühren. Frischkäse mit Joghurt, 60 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker verrühren. 200 ml steife Sahne und restliche Gelatine unterheben.

Ein Drittel der Creme und die Hälfte des Pfirsichpürees auf dem Boden verteilen. Den zweiten Boden auflegen. Die restliche Creme und das Püree darauf verteilen. Ca. 4 Std. kühlen.

150 ml Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Tortenrand damit bestreichen und mit Pistazien verziehren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Henr1etta

Ich habe dieses Rezept für die Geburtstagstorte meiner Schwester verwendet. Es war auch meine erste Torte und sie ist super gelungen. Ich habe so viele Komplimente für sie bekommen und konnte selbst nicht genug bekommen. Wirklich super lecker!!!

14.10.2019 22:31
Antworten