Rhabarber-Schmand-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.09.2011 4631 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Weizenmehl
75 g Margarine, oder Butter, kalt
75 g Zucker
1 Ei(er)
1 ½ TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Für den Belag:

500 ml Milch
200 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver, Vanille- oder Sahnegeschmack
2 Becher Schmand
1 Becher Crème fraîche
300 g Rhabarber, rot oder grün

Nährwerte pro Portion

kcal
4631
Eiweiß
56,13 g
Fett
259,78 g
Kohlenhydr.
510,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen, für einige Zeit in den Kühlschrank stellen, damit er nicht so klebt.

In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, die Haut abziehen und in ca 3 cm lange Stücke schneiden.

Die Milch mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, den Topf von der Herdplatte nehmen und das nach Vorschrift angerührte Puddingpulver dazugeben. Gut unterrühren und nochmals kurz aufkochen. Von der Herplatte nehmen und den Schmand und die Crème fraîche unterrühren. Den Rhabarber unter die Puddingcreme rühren.

Den Teig in eine gefettete (evtl. mit Backpapier ausgelegte) 26-er Springform geben, einen Rand hochziehen (evtl. mit etwas Mehl bestäuben, dann läßt er sich besser verarbeiten) und die Puddingcreme auf den Teig geben. Die Creme glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 80 Minuten bei 175 Grad backen. Nach etwa 40 bis 50 Minuten eine Alufolie auf den Kuchen geben, damit er nicht zu braun wird.
Gut gekühlt servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochfan70

Hallo Biene! Vielen Dank für den Tipp, das werde ich mit Blaubeeren auf jeden Fall mal versuchen... Meinst du, es funktioniert auch mit gefrorenen Früchten, zum Beispiel Kirschen... für die Winterzeit... LgPetra

14.05.2022 10:14
Antworten
BieneEmsland

Bei gefrorenen Früchten könnte es etwas wässrig werden, aber gut abgetropfte Kirschen aus dem Glas gehen auf jeden Fall. Dosenmandarinen sind auch sehr lecker. 2 Dosen, davon etwa ein Drittel mit in die Schmand Masse rühren, den Rest nach dem Backen schön oben drauf legen und mit dem Saft einen Tortenguss oben drüber machen. War deer Lieblingskuchen meines Vaters😉 LG BieneEmsland

14.05.2022 16:09
Antworten
Kochfan70

Hallo Biene! Habe deinen Kuchen gebacken und ich muss sagen... er ist der Wahnsinn!!! Megalecker! Ich habe allerdings fast doppelt so viel Rhabarber genommen als angegeben, weil ich den so gerne mag... dafür nur 120 g Zucker... hat trotzdem alles super geklappt und nichts war zu flüssig. Ich bin keine große Bäckerin, aber dieser Kuchen wird jetzt mein Favorit! Meinst du, dass man den auch mit anderem Obst machen kann, wenn die Rhabarber-Zeit vorbei ist? Liebe Grüße Petra

12.05.2022 09:10
Antworten
BieneEmsland

Hallo Petra, das freut mich ja, dass Euch der Kuchen so gut geschmeckt hat. Weniger Zucker geht immer! Man kann Mandarinen oder Kirschen nehmen, habe ich auch schon gemacht oder Blaubeeren. Da kann man dann nach dem Backen oben noch mit Obst belegen und mit Tortenguss festigen. Sieh mal in meine Rezepte, da ist das Rezept mit Blaubeeren auch dabei. LG BieneEmsland

13.05.2022 19:26
Antworten
Kadde3359

Ein leckerer Kuchen. Hält sich auch sehr lange im Kühlschrank. Ein paar Stücken habe ich eingefroren.

14.07.2021 06:53
Antworten
Sigel2404

lassen? Klingt so lecker und werde ihn morgen backen

26.05.2017 16:59
Antworten
Pepe082015

mega lecker, das Rezept ist einfach aber genial

19.05.2017 14:34
Antworten
Bea7

Habe deinen Kuchen gestern gemacht und gerade probiert. Super lecker!!!! Habe ihn allerdings 1 1/2 Std im Ofen gelassen. Foto wird hochgeladen. Danke für das tolle Rezept.

01.05.2016 13:43
Antworten
BieneEmsland

Hallo Bea, der Kuchen muss ca. 80 Minuten backen, sonst ist die Schmandmasse nicht fest. Richtig fest wird sie eh erst beim Abkühlen. Nicht vergessen, Alufolie nach ca. 40 - 50 Minuten auf die Form zu legen, sonst verbrennt die Schmandmasse und wird schwarz. Gutes Gelingen und guten Appetit! LG BieneEmsland

01.05.2016 12:52
Antworten
Bea7

Ist das richtig das der Kuchen solange im Ofen sein muß??

30.04.2016 15:32
Antworten