Feuervogels Crema Catalana


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein köstliches Dessert etwas vereinfacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.09.2011 282 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch, 1,5% Fett
1 Vanilleschote(n)
2 TL Zitronenschale, abgerieben
2 TL Orangenschale, abgerieben
1 Stange/n Zimt
3 TL Zucker
2 große Eigelb
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
3 EL Zucker, braun

Nährwerte pro Portion

kcal
282
Eiweiß
7,80 g
Fett
6,21 g
Kohlenhydr.
47,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Mich mit Vanillemark und Schote, Zimtstange, Zitronen– und Orangenschalenabrieb in einem Topf aufkochen lassen. Dann vom Herd ziehen und 10 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit den Eigelben und dem Zucker in einer Schüssel mit etwas Milch verrühren. Vanilleschote und Zimtstange aus der heißen Milch nehmen. Das aufgelöste Puddingpulver mit der heißen Milch vermischen und Alles unter Rühren wieder aufkochen lassen bis die Masse dick ist.

Die Creme in 3 feuerfeste Formen füllen und mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Die Formen in den Kühlschrank stellen und auskühlen lassen. Zum Servieren die Creme mit dem braunen Zucker großzügig bestreuen und mit einem Bunsenbrenner den Zucker karamellisieren.

Wenn man keinen Bunsenbrenner hat, kann man die Creme auch im Backofen unter dem Grill karamellisieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sina2902

Sehr gutes Dessert, hat für 4Portionen gereicht, werde ich bestimmt wieder machen, 5 Sterne dafür!!!

22.01.2022 19:22
Antworten
corsablack

Lieber Feuervogel, ich habe ein Rezept gesucht, in dem ich die von einer Mousse übriggebliebenen Eigelbe verwerten kann und das schnell zubereitet ist, da es heut Mittag schon gegessen werden soll. Was soll ich sagen? Zubereitung super einfach, Konsistenz und erster Geschmackstest perfekt! Danke für die schnelle Variante der Crema Catalana!

25.12.2016 11:08
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo Feuervogel, Ich habe Deine Crme ausprobiert. Unkompliziert in der Zubereitung und sehr gut. LG Kuchenhexe

26.01.2015 10:56
Antworten
feuervogel

Hallo Patty, vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Es freut mich natürlich, dass Euch und vor allem Deinen Gästen diese Crema so gut schmeckt. Es ist halt nur eine schnelle Variante der klassischen Crema Catalana. Ich bin ja nicht so der versierte Dessertbastler wie Du. Deshalb freut es mich um so mehr wenn sie gut ankommt. LG Babs

08.01.2015 10:10
Antworten
patty89

Hallo Feuervogel gestern habe ich dein Dessert nochmal für eine Feier gemacht. Allen hat es sehr gut geschmeckt LG Patty

07.01.2015 17:31
Antworten
patty89

Hallo Feuervogel die Creme ist sehr gut angekommen. Sie war auch schnell zubereitet. Die Kombination aus der Vanillecreme mit Zitrone und Orange, die wirklich schön cremig war mit der Zuckerkruste war superlecker. Danke fürs Rezept LG Patty

01.01.2015 17:26
Antworten
Koch-Löffelchen

Hallo Feuervogel, mich wundert sehr, dass es zu deinem Rezept nicht schon jede Menge begeisterter Kommentare gibt! Also bin ich die Erste, macht nix: ein rundum tolles Rezept, schnell gemacht und wirklich überaus köstlich!! Ich habe das ganze noch mit einem guten Schuss Eierlikör "verfeinert", Gott sei Dank habe ich gleich die doppelte Menge gemacht, sonst hätte es sicher nicht gereicht, alle wollten noch eine Portion, auch die, die Süßes sonst nicht so grene mögen. Danke für dieses herrliche Rezept, das gibts jetzt ganz oft!!!

09.01.2012 14:31
Antworten