Backen
Fingerfood
Kuchen
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birne Helene Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.09.2011



Zutaten

für
300 g Mehl, Type 405
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei(er)
125 g Zucker
175 ml Milch
250 g Pudding, (Schokoladen-)
2 Birne(n)
etwas Kuvertüre, zartbitter
125 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Ofen auf 175°C vorheizen.
Birnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Ei mit Zucker und Butter schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Natron mischen. Mehlmischung abwechselnd mit Milch unter die Ei-Zucker-Buttermischung rühren. Schokopudding unterrühren.
Birnenstücke unterheben.

Muffinform fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Teig mit Hilfe von Esslöffeln darauf verteilen.
20-25 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit Zartbitterkuvertüre schmelzen und die Muffins damit überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja-TNT

Huuu, mit Schokolade und Obst macht man selten was falsch. Ich hab dieses Rezept für einen Geburtstag getestet, und leider die Schokokouvertüre weggelassen. Als das Kuchenbuffet schon ziemlich gerodet war und ich am aufbrechen, hab ich nur kurz in die Runde geworfen, dass die einsamen Muffins am Buffet mit Pudding und Birne sind und schwupps, hatten einige noch Hunger und Lust auf einen sehr leckeren Muffin, sie wurden sehr gelobt. Leider waren die Papierförmchen sehr dünn, und so klebte der Teig etwas dran, aber der Geschmack war echt überzeigend:) Danke für das tolle Rezept!!

11.03.2015 18:36
Antworten
Inamil

Hallo EasyChili! Ob nun fertiger Pudding oder selbstgemachter ist völlig egal! Gutes Gelingen und guten Appetit! Gruss Ina

14.11.2011 22:10
Antworten
EasyChili

Hallo Ina, kann man auch selbst gemachten Pudding nehmen oder muss das unbedingt fertiger Pudding sein?

11.11.2011 10:46
Antworten
ch2107

Hallo Ina, am Wochenende habe ich es endlich geschafft dein Rezept auszuprobieren. Die Muffins sind total lecker geworden...schön saftig und fluffig :-))! Bei mir hat der Teig für 20 Muffins gereicht (mach die immer etwas kleiner). Einen Teil davon hab ich einer Freundin zum Geburtstag mitgebracht...und sie haben allen so gut geschmeckt, dass sie im Handumdrehen aufgefuttert waren. Vielen Dank für das tolle Rezept, die Muffins gibt es auf jeden Fall bald wieder! Liebe Grüße, Chrissi

07.11.2011 13:51
Antworten
ch2107

Hallo Ina, vielen lieben Dank für die superschnelle Antwort :-)!! Dann werde ich morgen gleich mal Pudding kaufen und dem Backen steht nichts mehr im Weg. Liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend! Chrissi

18.10.2011 22:43
Antworten
Inamil

Hallo Chrissi! Die Muffins werden mit fertigem Schokopudding gebacken. Es entstand aus der Not heraus, das ich zuviel Pudding gekauft hatte, der dann "weg" musste. Ich habe selbst nur Ober- und Unterhitze und kann nicht wählen ob ich vielleicht lieber Umfuft hätte. Von daher kann ich Dir nicht sagen, was besser wäre, Aber ich denke, es geht beides! Viel Freude beim Ausprobieren und geniessen! Liebe Grüße Ina

18.10.2011 17:18
Antworten
ch2107

Hallo Inamil, dein Rezept klingt total lecker und ich würde die Muffins gerne ausprobieren. Ich hab da aber erst noch eine Frage: meinst du mit Pudding "fertigen" Schokopudding oder Schokopudding-Pulver? Bin beim Backen eher Anfänger, deswegen frag ich lieber mal nach, bevor ich noch was falsch mache ;-). Hab schon mehrere Rezepte gesehen bei denen Puddingpulver verwendet wird, aber noch keines mit fertigem Pudding. Und wenn ich schon mal am Fragen bin: gelingen die Muffins besser bei Umluft oder bei Ober- / Unterhitze? Freu mich schon auf´s Ausprobieren :-). Liebe Grüße, Chrissi

18.10.2011 09:52
Antworten
Inamil

Hallo Leeni! Vielen Dank für die gute Bewertung, ich freue mch sehr, dass es Euch geschmeckt hat. Gruß Ina

27.09.2011 22:18
Antworten
leeni2507

Hallo! Bei uns gab es gestern diese Muffins und sie sind seehr lecker gewesen. Mir mir sind es 16 Stueck geworden. Vielen Dank fuer das Rezept. LG Leeni

27.09.2011 21:33
Antworten