Eier oder Käse
einfach
fettarm
Fleisch
Frühling
Gemüse
kalorienarm
kalt
Party
Salat
Schnell
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel - Rindfleischsalat à la Mattis Moni

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.04.2004



Zutaten

für
1.000 g Spargel - Köpfe oder Spargel, fingerdick, in ca. 5 cm langen Stücken
750 g Rindfleisch (Rinderbrust)
4 Möhre(n)
1 große Zwiebel(n)
4 Lorbeerblätter
10 Wacholderbeere(n)
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

2 Ei(er), hart gekocht und gewürfelt
2 Gewürzgurke(n), klein gewürfelt
Bärlauch, Petersilie, Schnittlauch
2 EL Mayonnaise, mager von Miracle Wip
4 EL Frischkäse, 0,2% Fett
4 EL Quark, 0,2% Fett
4 EL Joghurt, 0,1% Fett
Salz und Pfeffer
Frühlingszwiebel(n)
Kresse
Essig, Gurkenessig oder weißen, milden Balsamico

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Rinderbrust mit dem Wurzelgemüse und den Gewürzen in kaltem Wasser aufsetzen, aufkochen und ca. 1 1/2 Stunden kochen lassen.
Fleisch aus der Brühe nehmen, abkühlen lassen, am besten über Nacht und in ca. 5 mm starke Scheiben schneiden, diese dann in 1 cm breite Streifen schneiden.
Bärlauch, Petersilie, Schnittlauch fein wiegen, mit der Mayonnaise, dem Frischkäse, dem Quark, Joghurt, den gehackten Eiern und kleingeschnittenen Gewürzgurken sowie Salz + Pfeffer und einem Hauch von Essig eine Soße rühren.
Spargelköpfe oder Spargelabschnitte in Wasser mit Salz, Zucker und einem Stückchen Butter bissfest kochen, aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen. Noch warm mit dem geschnittenen Rindfleisch und der Soße vermengen. Mit reichlich Kresse und Frühlingszwiebeln (in zarten Streifen geschnitten) garnieren. Mit oder ohne Brot servieren. Ohne Brot ca. 5 Punkte (WW)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, wunderbare Spargel/Rindfleisch-Variante. Gibt's sicher wieder, besten Dank für die tolle Idee!! 5*

01.08.2018 09:17
Antworten
Liddi

Hallo, weil ich den Salat in meinem Menü am kommenden Samstag einbauen will, habe ich es am Sonntag zur Probe gekocht (das Fleisch schon Samstag). Wir sind total begeistert. Das Rezept kommt in meine Sammlung, einfach klasse. Danke dafür. Herzlichen Gruß Liddi

19.06.2013 10:29
Antworten
gucci2403

Hallo, klingt super lecker. Werde ich auf jeden Fall einmal probieren. Allerdings habe ich noch nie mit Wacholderbeeren gekocht. Meine Frage: sind die getrocknet oder frisch. Vielen Dank für eure Hilfe LG Gucci

10.05.2011 13:05
Antworten
AnneSaar

Hallo Matti, wirklich sehr, sehr köstlich. Ich habe nur selbst gemachte Mayo statt der Fertigmayo genommen. Besten Dank und noch ein leckere Spargelzeit

18.05.2010 15:45
Antworten
eva013

Hallo Matti, das war am Montag auf meinem großen Spargel-Büffet das erste Gericht, das weg war. Ich hab das Rindfleisch auf einer großen runden Platte in der Mitte angerichtet und die Spargelköpfe außen strahlenförmig angerichtet, dann die Sauce ringförmig daraufgegeben. Es sah toll aus und hat auch so geschmeckt. Ein Gast hat Fotos gemacht, wenn ich sie habe, werd ich eins einstellen. Volle Punktzahl! LG Eva

03.06.2009 19:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

boor, moni, für dieses rezept kriegst du ein extra-bussi, wenn wir uns hoffentlich bald mal kennenlernen! JETZT weiss ich, was ich am sonntag koche! danke sagt das ei

23.04.2004 18:26
Antworten
Skye

normalerweise schreib ich nur kommentare zu rezepten, die ich selbst ausprobiert oder anderswo gegessen habe - aber DAS muss ich gar nicht erst ausprobieren, um zu wissen, wie gut es schmeckt!!! werd's aber trotzdem ausprobieren ;-) klingt ja sowas von mmmmmmmmmmmmmh!!! danke für deine kreation, liebe moni :-)!! @fine besagte eiersauce ist wirklich mehr als fein!! hungrige grüsse... skye

23.04.2004 15:22
Antworten
matti

das ist ein absoluter hochgenuss, ich kann dies rezept gar nicht laut genug loben!! majammmm! mattiglücklich...moni sei dank...

23.04.2004 14:49
Antworten
ully56

hallo matti, ist schon gespeichert und reiht sich in die lange liste euerer leckeren rezepte ein. werde es schon am we ausprobieren! servus ully

23.04.2004 11:56
Antworten
fine

gelesen, geklaut, wird gemacht... (allein schon Deine weisse Eiersauce ist göttlich, Moni!!) gruss, fine

23.04.2004 09:53
Antworten