Lammpralinen

Lammpralinen

Rezept speichern  Speichern

klein und fein... mal was Anderes mit einem Hauch Exotik, ein perfektes Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.09.2011 45 kcal



Zutaten

für
1 EL Öl
1 Stück(e) Ingwer, kleines Stück
500 g Hackfleisch (Lammhackfleisch von Schulter oder Keule)
1 TL Curry, indischer
5 EL Mangochutney aus dem Glas
Salz und Pfeffer
30 kleine Papierförmchen (Pralinenförmchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Backblech mit Öl einfetten und den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 180°C) vorheizen. Den Ingwer schälen und sehr fein reiben. Etwa 1 TL Ingwer zum Lammhackfleisch geben und mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Zutaten gut durchkneten, damit sich alles gleichmäßig verteilt.

Mit einem Teelöffel kleine Hackfleischbällchen abstechen und zu kleinen Kugeln formen. Die Bällchen (ergibt ca. 30 Stück) auf das Backblech setzen und etwa 20 min. im Backofen braten, bis das Fleisch schön braun ist.

Die Lammpralinen etwas abkühlen lassen und auf Küchenpapier legen, damit sie etwas entfetten können. Danach auf die Pralinenförmchen verteilen und mit einem kleinen Tupfen Mangochutney verzieren.

Als Letztes jede Praline mit einem Zahnstocher bestücken, für den besseren Griff ... Die Pralinen schmecken kalt oder auch lauwarm sehr lecker. Falls Ihr kein Lammhackfleisch bekommt, geht auch Rinderhack, natürlich ist der Pfiff dann weg ...



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.