Guildo Horns Nussecken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

das Originalrezept von Guildos Mutter Lotti

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (601 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.04.2004 8015 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
1 TL Backpulver
130 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
130 g Margarine
7 EL Aprikosenkonfitüre
100 g Zucker
250 g Butter
2 Pkt. Vanillezucker
4 EL Wasser
200 g Haselnüsse, gehackte
200 g Mandel(n), gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
8015
Eiweiß
128,26 g
Fett
560,03 g
Kohlenhydr.
623,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eiern und Margarine einen Knetteig herstellen und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech rollen.

Den Teig mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.

In einem Topf die Butter zerlassen, Zucker, Vanillezucker und Wasser hinzugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Die Nüsse unterrühren.

Die Masse gleichmäßig auf den Teig streichen. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen 30 min backen.

Das abgekühlte Gebäck in Vierecke und dann diagonal in Dreiecke zerschneiden. Wer mag, tunkt die Ecken in flüssige Schokolade oder Kuvertüre.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hucky480_0

Hervorragend besser als beim Bäcker. Ich halte mich an die Rezeptvorgabe, jedoch verwende ich nur Butter und nehme ca 400 gr. Haselnuss und 200 gr Mandeln. Damit ist die Nussmasse genau richtig zum Belegen.

06.08.2022 10:55
Antworten
kerstinulrich38

Ist es normal das der Teig so cremig / zäh ist? Er hat überall geklebt und ausrollen war nicht... Eher auf dem Blech versxhmieren

24.03.2022 15:27
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das könnte an der Margarine liegen. Normale Margarine ist zum aufs Brot schmieren gemacht und deshalb zu weich für einen Knetteig. Nimm das nächste Mal entweder Backmargarine (wie Sanella) oder Butter (normale Butter, keine streichzarte). Das Fett sollte direkt aus dem Kühlschrank kommen, also nicht weich, sondern fest sein. Wenn du Butter nimmst: die Butter auf der Arbeitsplatte mit dem Mehl bedecken und mit einem großen, breiten Messer in kleine Stücke hacken, dann die übrigen Zutaten dazugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

29.04.2022 14:42
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker, habe das halbe Rezept gemacht und statt Mandel gehackt, Mandelstifte genommen, wird sehr gerne wiederholt! LG Hobbykochen

13.02.2022 14:10
Antworten
noelleon

Ich habe sie gebacken und zur Arbeit mitgenommen,alle waren begeistert.Werde sie wieder backen,danke für das Rezept

28.01.2022 16:48
Antworten
stephie-k

Danke für das leckere Rezept! Geht superschnell und gaaaanz einfach! Kamen bei der ganzen Family sehr gut an! Gruß Stephie

29.07.2004 14:04
Antworten
stellakrisba

Haben uns prima geschmeckt. Kompliment an Anki (oder Guildos Mami?): Sind nicht so trocken, wie viele andere Nußecken. Ich hab noch welche in Tupper aufbewahrt und gleich gibts nen Kaffee dazu....hmmm, lg Stella

18.06.2004 14:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept ist super. Sie haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept. Liebe Grüße Gudrun

29.05.2004 16:49
Antworten
JoPac

Super lecker und sehr leicht zu machen!!!! Mit Schokoladenecken noch besser ;-) !!!!!

27.05.2004 17:09
Antworten
moorhenne

Ich habe diese Nußecken nach Giuldo Horns Mamas *gg* Rezept schon oft gebacken und kann sie nur empfehlen . Superlecker ! lg moorhenne

23.04.2004 17:04
Antworten