Bewertung
(4) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.09.2011
gespeichert: 81 (0)*
gedruckt: 532 (1)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2005
14.000 Beiträge (ø2,82/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Honig, (Blütenhonig)
375 g Mehl
200 g Rosinen
1 Pck. Vanillezucker
5 EL Öl, (Walnussöl)
2 EL Weißwein
1 TL Zimt
1 Prise(n) Muskat, gerieben
1 Prise(n) Salz
 etwas Safran, ca. 1/4 TL

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Honig bei sehr milder Hitze und unter ständigem Umrühren schmelzen lassen. Wirklich auf die Temperatur achten, denn wird er zu heiß, verliert er seine Wirkstoffe und sein Aroma.
Wenn der Honig flüssig genug ist, Mehl in eine Rührschüssel geben und den Honig ganz langsam einfließen lassen. Hierbei die Knethaken des Handrührers verwenden und ständig laufen lassen. Den Safran im Wein auflösen und unterrühren, ebenfalls das Öl langsam unterrühren. Nun Vanillezucker, Muskatnuss und Salz dazu und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Ganz zum Schluss die Rosinen in den Teig kneten. Den Teig dann ca. 15 Minuten ruhen lassen. (NICHT in der Kälte)!
Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswellen und Sterne oder Kreise (oder sonstige einfache Formen) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der Mittelschiene ca. 10 Minuten backen.
Die fertigen Plätzchen vorsichtig vom Blech nehmen und auskühlen lassen.
Die Rezeptmenge reicht für ca. 45 - 50 Plätzchen, je nach Größe der Ausstechförmchen.