Schwedischer Rhabarberauflauf mit Streuseln


Rezept speichern  Speichern

Smulpaj med rabarber

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.09.2011



Zutaten

für
120 g Mehl
100 g Zucker
150 g Walnüsse
100 g Butter
450 g Rhabarber
1 EL Maisstärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Mehl mit dem Zucker mischen. 50 g Walnusskerne fein mahlen und darunter mischen. Butter nach und nach unter die Mischung kneten, bis kleine Streusel entstehen.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.

Rhabarber putzen, die Haut abziehen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke mit Zucker und Maisstärke mischen. Eine Auflaufform einfetten, die Rhabarbermischung hineingeben und die Streusel darauf verteilen.

Den Auflauf im Ofen ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis die Streusel hellbraun geworden sind. Die restlichen Walnüsse hacken und über den Auflauf streuen.

Dazu kann man Sahne und Erdbeersauce servieren.

Dieser Auflauf bildet traditionell den Abschluss eines reichhaltigen Pfingstmenüs.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laurettali

Hat mit sehr gut geschmeckt. Die Butter für die Streusel war jedoch etwas knapp bemessen. Um richtig gute Streusel zu bekommen habe ich noch etwas Butter hinzu gefügt. Dazu habe ich Erdbeeren püriert und gesüßt. Noch etwas Schlagsahne...jum jum jum

25.06.2012 23:19
Antworten
filu96

Hallo floweroma4, sorry, die Angabe hat schon im Originalrezept in meinem schwedischen Kochbuch gefehlt. Ich würde mal so 1-2 EL vorschlagen. Viel Spass beim Ausprobieren! Über eine kurze Rückmeldung danach würde ich mich sehr freuen. Viele Grüsse Andrea

16.09.2011 14:19
Antworten
floweroma4

Wieviel Zucker mischst du denn in den Rhabarber? LG floweroma

16.09.2011 06:30
Antworten