Brokkolisuppe mit Speck


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.09.2011



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), gehackt
4 Scheibe/n Frühstücksspeck, gewürfelt
400 g Kartoffel(n), gewürfelt
1 Liter Hühnerbrühe
400 g Brokkoli, klein gehackt
2 EL Minze, fein gehackt
Salz und Pfeffer
etwas Fett, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zwiebel und den Speck 5 Min. andünsten, herausnehmen und beiseite stellen.

Die Kartoffeln in der Brühe kochen. Nach 15 Minuten Kochzeit den Brokkoli zugeben und weitere 10 Min. köcheln lassen. Dann alles pürieren. Die Zwiebel-Speck-Mischung und die Minze unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

livellaa

Mir war die Suppe leider geschmacklich ein bisschen zu dünn. Die Konsistenz war schön cremig und das Mengenverhältnis passt auch gut, aber ich habe dann doch eine „geschmackliche Cremigkeit“ vermisst. Beim nächsten mal würde ich etwas Cremefine oder Frischkäse hinzufügen.

21.11.2017 22:35
Antworten
Aligator123456789

Sehr lecker !

27.04.2017 20:03
Antworten
RezAn15

Super !!!

19.01.2016 18:51
Antworten
Aligator123456789

Lecker ! Habe Resteverwertung gemacht und noch eine Paprika kleingeschnitten, angebraten und über die Suppe gegeben.

22.12.2015 19:05
Antworten
anastasia2002

Diese Suppe ist lecker und bestens als Basis für Abwandlungen geeignet. Ich habe die Tips von dr_tob angewandt (allerdings ohne Wermit und Koriander): ein Gedicht, besonders mit dem rosa Pfeffer! Absolut Gäste-würdig! anastasia2002

17.10.2015 13:10
Antworten
dr_tob

Ein einfaches, wirklich schönes Rezept! Wenn man es jedoch weiter verfeinern möchte, schlage ich folgendes vor: Am Ende würzt man die Suppe mit gemahlenem Koriander und gemahlenem Piment, Rosa Pfeffer (passt super dazu!) und ein bis zwei Schuss Noilly Prat (franz. Wermut). Wer es nun noch feiner mag, dem empfehle ich einen Schuss Sahne. Geschmacklich ein Erlebnis!

27.11.2014 22:27
Antworten
wernerchen

Sehr lecker ! Ich hatte etwas zu viel gesalzen. Also Vorsicht beim Salz, der Speck salzt auch. Beim nächsten Mal werde mal die Minze durch geriebenen Ingwer ersetzen.ca. 1 EL schwebt mir da vor. Mal sehen.

15.02.2014 14:30
Antworten
sonnenblume0409

Die Suppe mit dem leckeren Speck schmeckt absolut spitze!!! 5 Sterne!!!

16.09.2012 22:48
Antworten
cookyfee

Sehr gut! Ich hab statt Kartoffeln Kürbis verwendet, weil ich keine Kartoffeln im Haus hatte...

21.09.2011 20:19
Antworten