Griechische Bohnen mit Klößchen


Rezept speichern  Speichern

nach einem Rezept von einer Griechin. Vegetarisch oder auch vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 13.09.2011



Zutaten

für
500 g Bohnen, grüne
1 Tube/n Tomatenmark
2 Zwiebel(n)
400 ml Gemüsebrühe
1 TL Oregano
2 TL Basilikum
½ Bund Petersilie
½ TL Rosmarin, getrocknet
1 TL Meersalz
n. B. Pfeffer
n. B. Olivenöl

Für die Klößchen:

180 g Okara oder 200 g Natur-Tofu, fein zerbröckelt
200 g Semmelbrösel
2 EL Mehl, (Vollkorn-)
1 Ei(er), oder Eiersatz
1 Knoblauchzehe(n)
1 kleine Zwiebel(n), in feine Würfel geschnitten
1 TL Gemüsebrühe, instant
n. B. Pfeffer, aus der Mühle
n. B. Meersalz
½ TL Zimt, gemahlen
2 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Oregano, getrocknet
½ TL Majoran, getrocknet
¼ TL Rosmarin, getrocknet
n. B. Öl, zum Anbraten
n. B. Sojamilch (Sojadrink), oder Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln.
Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Tomatenmark einrühren und Zwiebelwürfel hinzugeben. Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bohnen hinzugeben und so lange auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Mit Salz, Pfeffer und den Gewürzen abschmecken.

Für die vegetarischen Klößchen alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls der Teig zu weich ist, etwas Semmelbrösel oder Mehl hinzugeben. Falls der Teig zu krümelig ist, einen Schluck Sojamilch oder Wasser einarbeiten. Mit einem TL etwas von der Masse abstechen, die Masse mit den Händen zu kleinen Klößchen formen und in einer Pfanne mit Öl goldbraun anbraten. Ich mache es am Liebsten bei mittlerer Hitze und brate dafür länger (ca. 15-20 Min.). Dafür die Pfanne mit dem Öl auf höchster Stufe erhitzen und die Klößchen hineingeben. Sofort die Hitze reduzieren und wenn die Klößchen goldbraun sind, wenden.

Dazu schmecken Langkornreis oder Pellkartoffeln.

Tipp:
In dem Rezept werden flache, grüne Bohnen verarbeitet, keine Stangenbohnen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ynad

Ich liiiiiiebe dieses Rezept, mache auch gerne die Bohnen zu vegetarischem Gyros oder nur die Bohnen mit allen Arten Bohnen, die ich so erwische, Vielen Dank für das tolle Rezept!

14.03.2020 15:27
Antworten
gloryous

Hallo Ynad, vielen Dank fürs Nachkochen und den netten Kommentar. Freut mich, dass es Dir so gut gefällt. Lg gloryous

15.03.2020 14:46
Antworten
alexandradugas

Hallo Gloria, ich habe Tofu genommen und weniger paniermehl gebraucht. War sehr gut. Foto ist unterwegs. LG Alex

06.09.2018 20:00
Antworten
gloryous

Hallo Alex, oh, vielen Dank fürs Nachkochen und das tolle Foto! Sieht klasse aus! Lg gloria

16.09.2018 19:30
Antworten
gloryous

Hallo, freut mich, dass es Euch geschmeckt hat! Lg gloryous

08.02.2018 22:27
Antworten
Jamako

Ein sehr leckeres Gericht, gut abwandelbar und schnell zubereitet. Ich musste die Mengenangaben für die Tofuklößchen im Verhältnis zueinander ziemlich ändern, aber das hängt wahrscheinlich stark vom verwendeten Tofu ab. Das werde ich auf jeden Fall wieder kochen!

18.10.2012 22:23
Antworten
gloryous

Hallo Jamako! Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Ich denke, Du hast Recht. Die Mengen hängen stark davon ab, welchen Tofu man hat. Lg, gloryous

19.10.2012 10:00
Antworten
RChris78

Sehr lecker, einfach und die Mengenangaben sind perfekt. Wir hatten es mit Pellkartoffeln. Gibt es bestimmt wieder! LG Christine

03.02.2012 09:17
Antworten
gloryous

Hallo Christine! Vielen Dank fürs Ausprobieren und Bewerten! Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! Lg, gloryous

03.02.2012 11:05
Antworten
gloryous

Hallo! Noch eine kleine Anmerkung: Ich mache die Klößchen immer in der vegane Version. Als Ei-Ersatz benutze ich 1 EL Sojamehl, die ich mit 4 EL kaltem Wasser verrühre. Lg, gloryous

14.09.2011 09:30
Antworten