Schaumrollen


Rezept speichern  Speichern

einfach und sehr lecker. Ergibt ca. 10 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.09.2011



Zutaten

für
250 g Butter
300 g Mehl, glattes
2 Eigelb
5 EL Weißwein
3 Eiweiß
250 g Zucker
Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Butter, Mehl, Eigelbe und Wein rasch zu einem Teig kneten. In Klarsichtfolie gewickelt etwa eine halbe Stunde kühl ruhen lassen.

Den Teig ausrollen und in Streifen radeln. Auf kleine Schaumrollenformen wickeln und bei 190°C im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Min. backen.

Für die Fülle die Eiweiße und den Zucker 1/2 Stunde(!) mixen. Nach dem Abkühlen die Schaumrollen von der Form lösen und mit der Masse füllen. Mit Puderzucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zuccero

Hallo girlie! Was soll ich sagen? Ich hab am Wochenende die Schaumrollen gemacht. Ich finde, für den Arbeitsaufwand hat sich die Begeisterung meiner Familie dann doch in Grenzen gehalten. Das Gebäck ist durchaus fein, aber die Füllung war uns einfach zu süß. Ich könnte mir die Schaumrollen vielleicht gut mit ner Erdbeersahne vorstellen. Oder einfach als Kekse, nur mit Puderzucker. Ich möchte jetzt auch keine Bewertung abgeben, bevor ich das nicht ausprobiert habe. LG, Zuccero

12.11.2015 18:58
Antworten
girlie8646

Hi nochmal Wein deshalb weil er bewirkt das der Teig eine Blätterteigähnliche Konsistenz erhält, denke das macht die Weinsäure. Habe auch Kekse mit Wein und die gelingen nur so. lg

13.12.2011 12:58
Antworten
girlie8646

Hallo Ich backe die Schaumrollen immer mit Heißluft vorgeheizt. Du kennst deinen Ofen max 190 Grad ev. 10 Grad darunter, meiner verträgt das so wenn ich sie meine Mutter macht nimmt sie nur 180 Grad.. ich fette die Formen nicht ein, durch den Butter lassen sie sich leicht lösen. Wenn du sie das ersta Mal verwendest kannst sie ja ganz leicht mit Butter einfetten, aber wirklich nur sehr dezent und beim ersten Mal, wenn du sie ein zweites Mal benützt brauchst das wirklich nicht mehr machen. Ich wasche sie auch nicht ab, sondern reinige sie wenn sie kalt sind mit einer Küchenrolle, Wenn sie antihaftbeschichtet sind würde ich sie auch beim ersten Mal nicht einfetten. Meine sind silber, also Alu/Blech? die Beschichteten sind meist anthrazit. Wein gehört schon hinein, würde ich nicht weglassen, keine Angst, den schmeckt man nicht. Zuckern tu ich sie erst nach den Füllen, der hält schon. Du kannst sie aber auch etwas gleich nach bem Backen zuckern, so wie Vanillekiperl, dann hält das sicher. Hast du MIniRollen oder die Großen? Wie du am Bild siehst habe ich kleine und ich habe 60 Stück zu Hause, werden meist 1 1/2 Bleche Stückzahl kann ich jetzt echt nicht sagen. Etwa 30 (kleine) sollten es schon werden. Bei den Kleinen kann sich die Backzeit auch etwas verringern, wenn sie leicht Farbe bekommen nimm eins heraus und schau nach. Beim herunternehmen von der Form nimm eine Küchenrolle, sie sind sooo heiß. oder mit einer kleinen Zange die Form am Ende halten und die Röllchen vorsichtig herunterziehen (auf der dünneren Seite) Gutes Gelingen Margit

13.12.2011 12:55
Antworten
mutsch1302

Nochmal ich ganz auf die Schnelle. Wie löst du die Rollen am besten von den Formen und für wieviele Röllchen ist das Rezept ausgelegt?

13.12.2011 11:10
Antworten
mutsch1302

Wären das 190° Ober/Unterhitze oder Um/Heißluft? Ist es prinzipiell besser die Formen zu Ölen oder zu Fetten? Kann ich den Weißwein einfach weglassen oder muss ich ihn ersetzen? Wie bleibt der Puderzucker an den Röllchen haften? Viele Fragen, ich weiß. Mein Mann liebt die Schaumröllchen und hat sie bis heute nur bei Muttern bekommen. Jetzt habe ich tatsächlich die Formen zu Kaufen gefunden und möchte ihn überraschen. Ich muss sie TIPTOP hinbekommen und möchte daher auf Nummer Sicher gehen. Bitte antworte rasch, lieben Dank Yvonne

13.12.2011 11:08
Antworten
girlie8646

Hallo mari: Ja die Masse muß wirklich lange gemixt werden. Habe beim ersten Mal auch Zweifel gehabt. Das Rezept ist von einer alten Hochzeitsbäckerin. Inzischen habe ich einen neuen Mixer und der ist stärker, letztens haben gute 25min gereicht. Die Masse soll wirklich schön glänzen. lg Margit

04.12.2011 21:39
Antworten
mari1982

wirklich 1/2 stunden mixen??

04.12.2011 20:57
Antworten