Leichte Erdbeerrolle

Leichte Erdbeerrolle

Rezept speichern  Speichern

fettreduzierte Version des Klassikers, Low Fat 30 geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 1.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 12.09.2011 240 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 Eiweiß
100 g Mehl
125 ml Milch (1,5 % Fett)
60 g Zucker

Für die Füllung:

125 g Joghurt (1,5 % Fett)
125 g Magerquark (0,2 % Fett)
50 g Zucker
250 g Erdbeeren
1 ½ Pck. Gelatine
1 Eiweiß

Für die Garnitur:

150 g Schlagsahne oder Cremefine zum Schlagen
50 g Zucker
½ Pck. Sahnesteif
8 Erdbeeren, schöne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 9 Stunden 20 Minuten
Die Eiweiße steif schlagen und beiseite stellen. Mehl, Milch und Zucker so lange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Eischnee locker unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und in den auf 175 °C vorgeheizten Backofen schieben. Auf der mittleren Schiene ca. 20 - 30 Minuten backen.

Mit der Oberseite auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen. Das Backpapier mit Wasser befeuchten (am besten mit einem Pinsel) und vorsichtig abziehen. Den Biskuit auskühlen lassen.

Für die Füllung Joghurt, Quark und Zucker so lange verrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Bei Verwendung von Puderzucker geht dies übrigens schneller. Die gewaschenen Erdbeeren pürieren.

Die Gelatine nach Packungsanweisung in etwas Wasser quellen lassen, anschließend erwärmen und auflösen. Die flüssige Gelatine mit den Erdbeeren verrühren, anschließend die Joghurt-Quark-Masse unterrühren.

Eine ausreichend lange Kastenform mit Backpapier auslegen. Ist die Teigplatte zu lang, bitte entsprechend kürzen oder eine größere Form verwenden.

Die Füllung auf dem ausgekühlten Biskuit verteilen. Den Biskuit vorsichtig zusammenrollen. Die Rolle in die vorbereitete Kastenform legen. Ist noch Füllung übrig, wird diese noch in die Form gegossen. Den Kuchen ca. 8 Stunden (am besten über Nacht) kühl stellen und die Füllung fest werden lassen.

Für den Überzug die Schlagsahne oder Cremefine mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Die Biskuitrolle aus der Form nehmen und rundherum mit der Sahne einstreichen. Die Erdbeeren halbieren und die Biskuitrolle damit dekorieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BastisFrauchen

Gummiartiges Resultat. Rezept muss dringend überarbeitet werden!!!

04.06.2015 15:20
Antworten
sina2902

Ging mit fast genauso, konnte den Teig allerdings verarbeiten, hab ihn dann aber klassisch mit Sahne und Erdbeeren gefüllt.

14.06.2014 12:54
Antworten
rihin

Hallo, hm... also bei mir ist das Ganze gar nix geworden :( Die Füllung war so flüssig, dass ich sie nicht auf den Teig bekommen habe... und der Teig war viel zu wenig, so dass das Blech nicht ausgefüllt war und er so dünn an den Rändern war, dass er da verbrannt ist. Anschließend ist er dann knusprig geworden und konnte ihn überhaupt nicht rollen... obwohl ich Wasser drüber gemacht habe. Hab ihn dann zu Keksen verarbeitet und dazu die Erdbeersuppe gereicht... sehr Schade.

15.05.2012 18:33
Antworten