gebunden
gekocht
Gemüse
Lactose
Low Carb
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren-Kokos-Ingwersuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.09.2011 645 kcal



Zutaten

für
800 g Möhre(n)
200 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochend
4 EL Butter
2 Zwiebel(n)
1.200 ml Gemüsebrühe
300 ml Kokosmilch
etwas Ingwerwurzel
Petersilie
Salz und Pfeffer
Currypulver, oder Garam Masala
Crème fraîche
Balsamico Creme
Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
645
Eiweiß
10,48 g
Fett
55,65 g
Kohlenhydr.
26,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln schälen. Das Gemüse in ca. 1-2 cm Würfel schneiden.

Die Butter im Topf heiß werden lassen, das Gemüse dazugeben und ein paar Minuten andünsten. Mit Brühe auffüllen und 15-20 Minuten garen lassen. Wenn alles gar ist, zu einer glatten Suppe pürieren.
Kokosmilch dazugeben und die Suppe noch einmal aufkochen.
Währenddessen Ingwer in die Suppe raspeln, je nach Geschmack mehr oder weniger. Ich verwende ca. 1 cm von einer Ingwerknolle mit einem Durchmesser von ca. 2 cm. Mit Salz, Pfeffer und Curry oder Garam Masala abschmecken.

Nun die Suppe auf dem Teller garnieren:
1 TL Crème fraîche in die Suppe geben. Ganz wenig Balsamico Creme in die Suppe geben. Das geht am besten, indem man einen Zahnstocher in den Balsamico taucht und damit in der Suppe "zeichnet" - insgesamt nicht mehr als 1 Tropfen Balsamico verwenden. Der Balsamico ist aber Geschmackssache, da sollte man sich langsam herantasten, manche mögen ihn auch gar nicht in der Suppe. Etwas Parmesan hobeln und über die Suppe streuen. Auf Wunsch noch Petersilie darüber streuen. Für das Auge noch ein wenig Currypulver darüber streuen. Den Tellerrand mit Balsamico Creme garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alicja1984

Super lecker! Wir sind begeistert! Schnell zu machen und gut vorzubereiten für den nächsten Tag. Balsamico und Creme fraiche haben wir weggelassen. Danke für das tolle Rezept!

13.06.2019 18:01
Antworten
Mireille86

Sehr Lecker. Zu dieser Suppe passt hervorragend ein wenig Kurkuma und eine prise Pfeffer dazu.

19.08.2018 13:18
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es diese Woche diese feine Suppe. Beim nächsten Mal werde ich etwas weniger Brühe verwenden. LG ManuGro

17.07.2016 09:10
Antworten
KatrinHansen83

Sehr lecker, habe die Suppe Heiligabend zur Vorspeise gekocht. Konnte gut vorbereitet werden und schmeckte allen. 5 Sterne von mir!

02.01.2016 13:38
Antworten
KaPeEm

Bei uns gab es heute Abend diese Suppe, und sie hat sehr, sehr lecker geschmeckt. Dafür gebe ich gern 5***** Danke

03.01.2014 22:34
Antworten
red_angel

Lecker!!! Ich habe zum Schluss nur ein wenig Balsamico-Orange-Creme zugegeben, aber sonst die Garnitur weggelassen. Super... Mit Garnelen hört sich auch gut an... miammmmmm

25.09.2013 21:44
Antworten
Claudia5559

Habe die Suppe eben gekocht, sie ist fantastisch, ich werde gebratene Garnelenspieße dazu reichen. Danke für das tolle und schnelle Rezept. 5 Sterne dafür.

22.08.2013 17:40
Antworten
Elarienne

Habe die Suppe gerade gekocht und bin begeistert. Habe zum Schluss noch etwas frisch gepressten Orangensaft dazugegeben. Tolle Suppe, schnell und rafiniert!

14.01.2013 13:39
Antworten
Hanka78

Habe die Suppe zusammen mit einer Freundin gekocht. Dazu frisches Brot - hat uns superlecker geschmeckt!

21.01.2012 19:59
Antworten