3-Tages-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (237 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 04.11.2001 5759 kcal



Zutaten

für

Für den Rührteig:

250 g Zucker
250 g Margarine
5 Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 EL Kakaopulver

Für die Füllung:

4 Becher Sahne
12 EL Zitronensaft
4 EL Zucker

Für die Glasur:

Puderzucker
Zitronensaft

Außerdem:

Schokoladenraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
5759
Eiweiß
97,35 g
Fett
336,45 g
Kohlenhydr.
580,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Tage 1 Stunde 30 Minuten
Aus Zucker, Margarine, Eiern und dem mit Backpulver vermischten Mehl einen Rührteig herstellen. Die Hälfte des Teiges in einer mit Backpapier ausgelegten Springform backen (175 °C Ober-/Unterhitze, ca. 30 Min., Stäbchenprobe machen). Unter die andere Hälfte das Kakaopulver rühren und auch backen. Nach dem Auskühlen beide Böden einmal durchschneiden, so dass 4 Böden entstehen.

Die Sahne mit den 12 EL Zitronensaft und 4 EL Zucker steif schlagen. Die Böden damit füllen. Mit dem dunklen Boden beginnen, dann hell, dunkel, hell. Den obersten Boden nicht mit Sahne bestreichen, nur den Rand.

Aus Puderzucker und Zitronensaft eine Glasur herstellen- Auf den obersten Boden streichen und dann die Schokoraspel darauf verteilen. Die Torte für 3 Tage in den Kühlschrank stellen.

Sie zieht so super durch, ist erfrischend und man hat an dem Tag, an dem man sie braucht keine Arbeit mehr damit.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irisdelablue

Kann ich die Torte auch mit laktosefreie Sahne machen? Wenn ich sie mit Fondant verzieren möchte, hält das trotzdem 3 Tage? Oder lieber kurz vorm Verzehr das Fondant drauf?

29.01.2020 20:32
Antworten
Juli307

Beim ersten Versuch habe ich nach einer Torte gesucht, sie sich für ein Zucker-Tortenbild eignet. Ich hab sie mit Zirtonensahne gemacht und sie kam super an. Durch die verschieden farbigen Böden ist sie auch angeschnitten ein echter Blickfang! Aufgrund der vielen Kommentare hatte ich die 1,5fache Menge Teig gemacht, so waren die Böden dick genug zum Aufschneiden. Nun hab ich es mal mit Nutella-Sahne versucht, lecker! Die Sahne außen herum und obendrauf hab ich erst am dritten Tag aufgetragen, so sieht sie schön frisch aus :)

20.09.2019 10:48
Antworten
ringobell999

Frage: ich würde diese Torte gerne einfieren, gleich nach Fertigstellung oder erst Tage danach? LG Lydia

08.05.2019 07:25
Antworten
kullerauge711

Eine Frage wegen der Fondantdecke. Wann macht ihr die drauf? An dem Tag, an dem ihr sie macht oder erst am dritten Tag?

25.02.2019 20:55
Antworten
Elbenkriegerin

Der Teig ist bei mir leider nicht so gut aufgegangen...Den hellen Teig konnte ich daher nicht halbieren nur den dunklen. Und du schreibst ja oberen Teil nicht mit der Sahnecreme beschmieren nur den Rand. Den äußeren Rand oder den kompletten Rand drumherum? Habe jetzt drumherum gemacht sieht aber etwas schmuddelig aus. Ist meine erste Torte ansich aber ein tolles Rezept bin gespannt wie sie schmeckt :)

07.12.2018 12:33
Antworten
Supermaus

An alle, die diese Torte schon ausprobiert haben! Ich würde diese Torte auch gerne ausprobieren. Bevor ich mich rantraue (habe noch nie eine Torte gemacht, schäm) Habe allerdings noch ein paar Fragen! 1. Warum muss sie denn drei Tage im Kühlschrank bleiben? Heisst das, wenn ich sie Mittwoch mache, diese erst am Samstag essen kann? 2. Wie genau macht ihr das mit der Sahne. Erst Sahne steif schlagen und dann Zitrone und Zucker rein. 3. Wie lange muss sie Sahnemasse noch geschlagen werden? bis der Zucker aufgelöst ist? Danke Supermaus

09.07.2002 10:18
Antworten
Biene62

Habe mit ein wenig Zaudern diese Torte ausprobiert, aber auch bei mir ist der Teig wurnderbar hochgegangen. Dank an allen für die Tipps.

07.07.2002 06:57
Antworten
planifolia

Hallo Angelika ich habe die Torte ebenfalls gemacht. Ist ganz super geworden, und schmeckt ganz toll. Nicht zu süss und aufdringlich.Man hat noch Appetit auf ein zweites Stück. Allerdings muss ich sagen, dass ich bei der Sahne-Füllung einen Fehler gemacht habe. Ich habe den Zitronensaft zu früh in die Sahne gegeben, so dass diese geronnen ist. Ich habe das dann gleich noch einmal probiert, dann war es ok. Alles in allem-ein tolles Rezept, und DANKE dafür! Viele Grüsse Petra

03.07.2002 07:16
Antworten
murzel

Hallo Angelika, ich habe diese Torte vor 3 Tagen gemacht und gestern gegessen - sie ist wirklich super und schmeckte uns viel besser als die gleichnamige Torte mit der sauren Sahne -Füllung, die ich auch schon ausprobiert habe. Den Teig habe ich mit Eigelb und Eischnee gemacht, so ging er auch gut auf und ich konnte ihn gut durchschneiden. LG Murzel

30.03.2002 11:15
Antworten
Gisa

Habe ich ausprobiert. Echt super.

02.12.2001 00:45
Antworten