Backen
Fingerfood
Frühstück
Hauptspeise
Party
Pizza
Snack
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Albertos kleine Focacce gefaltet

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 68 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 09.09.2011



Zutaten

für
500 g Weizenmehl, Type 405
300 g Wasser, kalt
3 EL Olivenöl
10 g Hefe, frische
13 g Salz
200 g Mozzarella, in kleine Würfel geschnitten
2 Zweig/e Oregano, frisch, nur Blätter
3 Zehe/n Knoblauch, feingehackt
2 Fleischtomate(n), in Scheiben geschnitten
1 Tüte/n Emmentaler, gerieben
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Ruhezeit ca. 260 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 330 Min.
Olivenöl zu Oregano, Salz und Knoblauch geben und ziehen lassen. Mehl, Wasser, Hefe, Öl und Salz mit den Knethaken in 7 - 8 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 3 Stunden in einer verschließbaren Dose ruhen lassen.

Den Teig strecken und falten und erneut verschlossen 1 Stunde ruhen lassen.
Daraus 8-10 Portionen schneiden und diese zugedeckt wieder einige Minuten gehen lassen.

Den Teig rund und sehr dünn ausrollen, mit etwas Kräuteröl beträufeln und etwas Mozzarella darauf verteilen. 2 Scheiben Tomaten darauf legen, diese salzen. Die Hälfte des Teiges zuklappen, wieder etwas Kräuteröl darauf träufeln, etwas Emmentaler darauf geben und die Focacce bei 220° 8 - 10 Minuten backen.

Die Füllung kann man natürlich nach Geschmack variieren und verfeinern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Croni90

Hallo! Das Rezept klingt sehr lecker - leider ist mir trotz mehrmaligem Lesen nicht klar, wieviel Öl und Salz in das Kräuteröl und wieviel in den Teig gehören... Vielleicht kann mir da jemand helfen?

16.01.2019 13:24
Antworten
Sevda24

Hallo an alle, kann man die auch kalt essen? ich möchte sie gerne mit zur Arbeit gehen aber dafür muss ich sie ein paar Stunden vorher vorbereiten. vielen Dank schonmal für die Antworten

01.10.2018 01:15
Antworten
L-i-s-a

Einfach genial lecker! Ich habe das halbe Rezept gemacht, war vom Kräuteröl aber so begeistert, dass ich sicher auch die doppelte Menge verdrückt hätte

28.12.2016 16:47
Antworten
Stopfi001

Ciao Alberto, die Focacce sind der Hit! Der Teig ist außen knusprig und innen fluffig, das Kräuteröl knofelt herrlich und die Füllung zieht so schöne Fäden. Werde allerdings das nächste Mal passierte Tomaten nehmen, weil den Kiddies bei den kalten Exemplaren die Tomatenstücke nicht so geschmeckt haben (ich durfte sie dann aus den Brotdosen entfernen...) 5 Sterne von mir

31.05.2016 17:37
Antworten
Schlüter32

Hallo und wieder eines der wunderbaren Rezepte von Alberto. Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten, ohne zu kleben. Der Füllung habe ich lediglich einige Scheiben Ventricina beigefügt,aber hier kann ja nach Gusto verfahren werden. Das Ergebnis war schön knusprig und sehr schmackhaft. Vielen Dank für das Rezept. LG Schlüter

24.01.2016 13:26
Antworten
Sunnybeach

Hallo Alberto! Absolut traumhaft! Hatte zwar überlesen, dass man die Teile mit dem Kräuteröl einpinselt und die Öl-Oregano-Mischung in den Teig getan, aber es hat trotzdem wunderbar geschmeckt! Lieber Gruß Sylvia

26.09.2011 08:20
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es heute diese ausgesprochen leckeren Teilchen - aus 2/3 der Teigmasse habe ich 6 Stück geformt und bei der Hälfte noch zusätzlich ein Blatt Schinken zur Fülle gegeben - geschmeckt haben uns die ohne Schinken aber genauso gut! LG Gabi

22.09.2011 21:45
Antworten
fini123

HAllo, tolles Rezept, einfach noch dazu. Bei uns gab es auch Tomate und Mozzarella als Füllung, nächstes Mal probieren wir was anderes aus. LG, Fini

18.09.2011 20:24
Antworten
Sissyy

Hallo! Heute gabs Focacce die wirklich sehr lecker waren. Die Konsistenz vom Teig war sehr gut und mit Tomaten und Mozarella gefüllt, schmeckte es sogar unseren Kindern, gibts sicher wieder. Danke für die tolle Idee, wär mir jetzt gar nicht eingefallen. Liebe Grüße Sissy

14.09.2011 22:17
Antworten
Kiwinaschkatze

Hallo Alberto, ich habe ja schon im Forum davon berichtet, wie aus einem Testdurchlauf ein improvisierte Mittagessen wurde. Die Füllungen haben wir aufgrund einiger Vorlieben folgenderweise variiert: für meinen Vater Tomaten, Salami und Käse, für meinen Bruder Tomaten und Salami ohne Käse, für meine Mutter Tomaten, Mozzarella und Käse und für mich Bruschettaaufstrich, Tomaten, Mozzarella und Käse. Es hat allen super geschmeckt. Das einzige Problem war, dass der Teig etwas zu klebrig war, beim nächsten Mal werde ich mehr Mehl nehmen. Danke für die tolle Rezeptanregung! Viele Grüße Kiwinaschkatze

11.09.2011 21:53
Antworten