Vegetarischer Strudel im Asiastyle


Rezept speichern  Speichern

meine "Crossover-Variante" zwischen Gemüsestrudel und Frühlingsrolle

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (88 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.09.2011 633 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, aus dem Kühlregal
8 Champignons oder frische Egerlinge, in Scheiben geschnitten
100 g Sojasprossen, frische
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnittten
3 m.-große Möhre(n), in feine Stifte geschnitten
1 Paprikaschote(n), rot, in feine Streifen geschnitten
3 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
3 EL Öl, Erdnuss- oder Rapsöl
1 TL Sambal Oelek
3 EL Sojasauce, helle
Salz und Pfeffer
1 Eigelb
etwas Koriandergrün, zerrupft

Nährwerte pro Portion

kcal
633
Eiweiß
11,57 g
Fett
44,46 g
Kohlenhydr.
42,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Knoblauch feinhacken. Die Möhren und den Paprika in feine Stifte schneiden. Sojasprossen mit kaltem Wasser in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Die gesäuberten Champignons in Scheiben schneiden.
Möhrenstifte ca. 1-2 min in wenig Salzwasser kochen lassen und anschließend kalt abschrecken.
Im Wok oder einer größeren Pfanne das Öl heiß werden lassen und darin Knoblauch und Zwiebeln glasig dünsten - vorsichtig, nicht zu heiß, sonst wird der Knoblauch bitter. Paprikastifte, Champignons und Karottenstifte dazugeben und nochmals 2-3 min pfannenrührend braten. Das Ganze mit der Sojasoße ablöschen und das Sambal Oelek zugeben. Alles mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt die frischen Sojasprossen dazugeben, kurz nochmals erhitzen und am Ende frische gezupfte Korianderblätter zugeben.

Die Mischung auf dem vorbereiteten, ausgerollten Blätterteig verteilen, wieder zusammenrollen, die seitlichen Ränder etwas zusammendrücken.
Die Rolle mit Eigelb bepinseln und dann im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad etwa 30 min. backen.

Dazu passt sehr gut ein Mango-Chili-Chutney oder auch ein Pflaumen-Chutney, hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Für Nicht-Vegetarier kann man als Variante den Blätterteig auch mit feinen Lachsschinkenscheiben belegen, bevor die Füllung draufkommt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ptbenzi

Ich hätte mal besser erst die Kommentare gelesen ;-) . Durch die noch heiße Füllung ist der Blätterteig "geschmolzen" und war optisch dadurch kein Highlight. Geschmacklich trotzdem sehr gut! Und ich bin ja lernfähig: nächstes Mal lasse ich die Füllung erst mal abkühlen. Vielen Dank für das schöne Rezept!

12.08.2020 18:45
Antworten
BelleZu

Ich habe den Strudel zwischenzeitlich schon zweimal zubereitet und er ist echt super lecker! Es passiert selten, aber auch bei zweiten Mal habe ich mich exakt ans Rezept gehalten, weil es einfach total stimmig ist. Bei uns gibt es immer ne klassische süße Chilisauce dazu. Wir sind 3 gute Esser und werden von der Portion pappsatt.

23.06.2020 10:31
Antworten
Ka-Thi91

sehr lecker...werde ich bestimmt öfters kochen ...habe noch vegetarisches Hackfleisch untergemischt.

26.04.2020 20:21
Antworten
marti13

Ein sehr leckeres Rezept, bei uns gab es süss-saure Chilisauce für Frühlingsrollen dazu, habe noch etwas Ingwer und Reiswein zum Gemüse gegeben -

07.03.2020 21:21
Antworten
Chefkoch_MichaelP

Extrem lecker! Hatte ewig ein Pflaumenchutney im Regal stehen, bei dem ich nicht wusste, was ich damit anstellen soll. Als ich dann den Gemüsestrudel im Chefkoch Magazin gesehen habe, hat's "Klick" gemacht. War beim ersten Mal zu hungrig und habe nicht gewartet, bis das Gemüse wirklich abgekühlt ist. Der Blätterteig ist dadurch beim Befüllen total zerrissen. Das Ergebnis war nicht schön, aber lecke! Beim zweiten Mal war ich dann geduldiger und der Strudel war am Ende auch schön anzusehen. Er lässt sich sogar recht gut in der Mikro aufwärmen. Dann ist der Blätterteig zwar nicht mehr knusprig, aber was soll's!

10.02.2020 08:52
Antworten
Unodos

Moin, gestern gab es diesen Strudel mit einem Pflaumen und Kräuterjoghurt- Dip. Dazu einen asiatischen Gurkensalat, also so wie im veg.Printmagazin von CK vorgeschlagen. Super geschmeckt, tolles Rezept. Vielen Dank, wird es öfter geben. Lass Sternchen und Bild daher. LG Unodos

30.04.2015 15:43
Antworten
Schokoholica

Hallo :), Heute Mittag habe Ich deinen Strudel ausprobiert und bin begeistert. Ich habe die Hälfte des Rezeptes gemacht und deshalb etwas von dem Ei in die Gemüsefüllung mit rein, damit Ich nichts wegwerfen muss. Das hat den asiatischen Touch noch etwas verstärkt. Mit einer asiasauce und sojasticks war das ganze ein super leckeres und schnelles Mittagessen. Habe Ich bestimmt nicht zum letzten mal gemacht. Danke für das Rezept katzemurna! :) LG Schokoholica

21.04.2015 15:24
Antworten
peeederle

Also ich habe ihn jetzt schon öfter gemacht, auch wenn die Sojasprossen nicht frisch waren und es schmeckt v.a. mit einem Mango-Chutney wirklich hervorragend!!!

12.06.2014 20:57
Antworten
Krümel-Liese

Hallo! Fast hätte ich vergessen, diesen tollen Strudel zu bewerten! :-) Das Rezept ist sooo lecker und dazu noch schnell und einfach gemacht! Der ganzen Family hats geschmeckt, deshalb wird es sicher noch die ein oder andere Wiederholung geben... Von uns gibts daher verdiente 5 Sternchen! Liebe Grüße Krümel

08.12.2011 09:49
Antworten
katzemurna

vielen Dank liebe Krümel...freue mich, dass der Strudel der anderen Art so gut angekommen ist LG katzemurna

08.12.2011 10:30
Antworten