Braten
einfach
Geheimrezept
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Snack
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


King Prawns in Knoblauchbutter

Riesengarnelenschwänze

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 22.04.2004



Zutaten

für
1 Pck. Riesengarnelen - Schwänze (King Prawns, gefroren)
1 Bund Petersilie
1 Zehe/n Knoblauch
Pfeffer
Butter
etwas Zitronensaft
Chili

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Aus der Butter (ca. 1/8), gehacktem Knoblauch, gehackter Petersilie, Pfeffer und etwas Zitronensaft eine Knoblauch-Kräuterbutter herstellen.
In einer feuerfesten Auflaufform etwas von der Kräuterbutter verteilen. Darauf die gefrorenen King Prawns legen und auf jeden noch ein Stückchen Knoblauchbutter geben.
Das ganze bei 240 Grad (Backofen vorgeheizt) ca. 10 Minuten braten.
Schon der Duft, der aus dem Ofen kommt - himmlisch.
Zu den King Prawns reicht man Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

utekira

Hallo, 5 Sterne von uns. Lg Ute

07.04.2018 07:47
Antworten
andi_handi

Hallo Ich habe anstatt Knoblauchbutter nur Knoblauch und Olivenöl benutzt. Den Zitronensaft habe durch Zitronenabrieb ersetzt. War lecker.

30.03.2018 21:30
Antworten
Goerti

Hallo, schnell, einfach und oberlecker! Meine Söhne lieben diese Garnelen. Dieses Mal sogar mit selbstgemachten Nudeln! Klasse! Grüße Goerti

17.02.2014 14:23
Antworten
krikri

Ich gebe es zu: ich hab fertige Knoblauch- und Kräuterbutter gekauft und die Garnelen darin in der Pfanne zubereitet, aber es hat superlecker geschmeckt! Ich hab noch drei weitere Knoblauchzehen dazugegeben - ein Traum! Da braucht man wirklich keine fertig gewürzten Garnelen mehr kaufen! Danke für das leckere Rezept! LG Christine

13.06.2013 10:29
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, diese King Prawns in Knoblauchbutter sind etwas sehr leckeres. Ein sehr schönes Rezept das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

13.04.2012 23:15
Antworten
Ela*

Heute gab es diese Leckerei wieder einmal bei uns. Einfach nur sehr lecker!!! LG Ela*

15.04.2006 19:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept hat mein Mann gefunden und ausprobiert! Boah was soll ich sagen..... göttlich LG Charmaine

26.01.2006 10:47
Antworten
Annelore

Heute gemacht und gut war es *grins* Dat Lörchen

25.01.2005 19:13
Antworten
Mariatoni

Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, indem ich die Riesengarnelen nicht im Ofen, sondern in heißem Olivenöl ca. 2 Minuten in der Pfanne gebraten habe. Die Beigaben wie in feine Ringe geschnittene Chilischoten, Scheiben von Knoblauchzehen, Salz und gehackte Petersilie habe ich kurz vor dem Herausnehmen über die King Prawns gestreut und dann sofort serviert. Ich persönlich finde die Verbindung der Garnelen mit dem Olivenöl besser, als mit der Butter. Aber das ist Geschmackssache. Ich möchte Dein Rezept deshalb nicht abwerten, wollte nur eine andere leckere Veriante anbieten.

12.06.2004 11:45
Antworten
charly2006

Ähnlich abgewandelt: Auch Olivenöl, Schalotte, Knobi und Chili feingehackt, mit Fischsoße abgeschmeckt und in den angedünsteten Sud die Garnelen angebraten.Mit Weinbrand abgelöscht. Mit Relish (Chili/Paprika) abgeschmeckt. Nach kurzer Zeit, Garnelen heraus. Dann fr. Egerlinge, Lauchzwiebeln, und Fischfond dazugeben. Alles garen, dann Garnelen herein und fein gehackten Coriander drüber. Dazu reiche ich Reis, Salat und trockenen Weißwein

02.03.2017 12:42
Antworten