Lungenragout

Lungenragout

Rezept speichern  Speichern

einfaches, gehaltvolles, schnelles Samstagsessen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.04.2004



Zutaten

für
375 g Lunge und Herz vom Schwein
1 Liter Wasser
1 EL Fett, Schmalz
4 EL Mehl
1 EL Essig
Salz
Wurzelwerk

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Lunge und Herz werden gewaschen und in kochendem Wasser mit dem Salz und dem Wurzelwerk 1 1/2 Stunde gekocht. Dann mit wenig Brühe eine Einbrenne mit wenig Mehl zubereiten. Wenn man will kann man das Mehl vorher bräunen. Muss aber nicht sein. Die Innereien in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Einbrenne mischen.
Salzkartoffeln und ein frischer Feldsalat dazu. Das wärs.
Nachgekocht aus "Dem Lehrbuch für Haus- und Kochunterricht" von 1906

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Meyerling

Nachtrag: Bei mir kommen noch kleingeschnittene Stücke von sauren Gurken mit rein. Meyerling

09.11.2006 22:41
Antworten
Meyerling

Stimmt, an die Zeiten kann ich mich auch noch erinnern. Zum Glück hab ich mir das Rezept aber schon damals gemerkt. Heute mach ich es (in sehr unregelmäßigen Abschnitten zwar) auch so . Und es schmeckt. Auch wenn das nicht jeder glauben kann. Meyerling

17.11.2005 20:49
Antworten
Liesbeth

Ich kenn es von Zuhause süß-sauer. Als Kind hätt ich am liebsten anderswo gegessen, wenn es das gab, heute wünsche ich es mir bei meiner Mutter! So ändern sich die Zeiten! LG Liesbeth

06.12.2004 21:28
Antworten