Bewertung
(7) Ø3,89
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.09.2011
gespeichert: 75 (0)*
gedruckt: 2.781 (9)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.04.2011
9 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig: (Rührteig)
175 g Butter, weiche
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker (möglichst selbst gemacht)
1 Prise(n) Salz
Eigelb
250 g Mehl
4 EL Milch (Vollmilch)
1/2 Pck. Backpulver
  Für den Baiserbelag: (Nussbaiser)
Eiweiß
200 g Zucker
500 g Rhabarber, geputzt, in ca. 1 cm große Stücke geschnitten
100 g Nüsse (z.B. Walnüsse, Haselnüsse), grob gehackt
 n. B. Puderzucker, gesiebt, zum Bestäuben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und nach und nach unterrühren. Milch unter Rühren zugeben. Den Teig glatt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.

Rhabarber putzen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden.

Für die Baisermasse Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Rhabarberstücke und gehackte Nüsse mit einem Teigspatel oder Kochlöffel locker unter die Baisermasse heben. Die Masse auf dem Teig verteilen.

Im heißen Ofen 35 Min. backen.

Nach Belieben vor dem Servieren den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Wer den Rhabarber lieber weicher mag, kann die Rhabarberstücke auch 10 Min. in einem Sieb über Wasserdampf vorgaren (Vorsicht, gerät schnell zum Kompott!).