Braten
einfach
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Resteverwertung
Schnell
Snack
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Polenta-Bratlinge

mediterran gewürzt

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.09.2011



Zutaten

für
150 g Polenta, Instant
600 ml Gemüsebrühe
50 g Parmesan, frisch gerieben
6 halbe Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegt
6 Oliven, schwarz, entkernt
2 Stängel Petersilie, glatte
4 Stängel Thymian
1 Ei(er)
4 TL Öl, (Tomatenöl)
Salz und Pfeffer
etwas Öl, zum Ausbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Gemüsebrühe aufkochen, Instant-Polentagrieß einstreuen und unter ständigem Rühren ca. sieben Minuten (siehe Packungsanweisung)köcheln lassen. Parmesan unterrühren, etwas abkühlen lassen.

Die Tomaten abtropfen lassen, Öl dabei auffangen. Tomaten und Oliven würfeln. Petersilie fein hacken, Thymianblättchen von den Stängeln streifen. Alles zusammen mit dem Ei und Tomatenöl unter die Polentamasse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit feuchten Händen acht kleine Bratlinge formen und im erhitzten Öl knusprig braun braten.

Dazu passen Sommergemüse (z.B. eine Zucchini-Paprika-Tomaten-Mischung) oder frische Salate.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabbelot

Was ist das denn? Überhaupt keine Konsistenz, ich habe es noch versucht mit einem zweiten Ei zu retten. War nur Brei, der beim Wenden gänzlich kaputt gegangen ist. Habe alles weggeworfen. Ist mir wirklich noch nie passiert und ich probiere regelmäßig neue Rezepte bei Chefkoch aus...

06.02.2020 20:01
Antworten
ars_vivendi

Schade, dass es nicht klappte. Den Grund dafür kenne ich leider nicht, da die Bratlinge bei mir immer zusammenhalten. Zum Geschmack: der ist bei jedem anders, wie auch die Kommentare zeigen. Gruß, Alex

17.05.2018 05:54
Antworten
Stephi1978

Ich habe genau nach Rezept gekocht, doch leider sind die 8 Bratlinge alle auseinander gebröselt. Irgendwie stimmt das Verhältnis von Polenta, Käse und Ei nicht. Zudem fehlte der letzte Pfiff beim Geschmack. Schade, denn vom Grunde eine nette Idee.

16.05.2018 20:04
Antworten
bagoe

Alles nach Rezept gemacht, aber leider fallen sie beim Braten komplett auseinander. Daher im Rohr gemacht und anschließend Formen ausgestochen. Geschmacklich aber super.

21.02.2018 11:52
Antworten
plasa2412

Hallo! Heute gab es die leckeren Bratlinge. Bis auf gehackten, frischen Rosmarin anstatt Petersilie habe ich mich exakt ans Rezept gehalten. Dazu gab es grünen Salat und einen Sauerrahm-Schnittlauchdip. Gerne wieder! lg Sabine

08.02.2016 20:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe die Polenta-Bratlinge gestern zubereitet und sie waren sehr, sehr lecker! Dazu gab es Kräuterquark und überbackene Tomaten mit Mozzarella. Danke für das leckere Rezept :) Bilder sind hochgeladen. Lg. Gaga01

26.03.2014 13:53
Antworten
Athene1979

Ich fand sie auch sehr lecker! Habe statt der Tomaten und Oliven Zucchini und Champignons genommen, dazu gabs Kräuterquark :) Werde demnächst aber auch das Original wie es hier steht ausprobieren.

23.01.2014 15:32
Antworten
Laeuferin

Hallo! Ich fand die Polentabratlinge sehr lecker! Die wird es demnächst öfter bei mir geben. Ich hatte ein mediterranes Bohnen-Tomatengemüse dazu. LG Laeuferin

18.07.2013 21:23
Antworten
dolcezza118

Immer wieder lecker! Diesmal hatte ich Feta drin statt Parmesan - schmeckt wirklich gut! Dazu passt auch Kräuterquark. LG; S.

04.06.2013 09:54
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine Polenta-Bratlinge neulich entdeckt, als ich die neuen Rezeptebilder durchgesehen habe. Da ich alles im Haus hatte, gab es die Bratlinge heute zu Mittag. Sie haben mir sehr gut geschmeckt, schön pikant und auch mediterran. Die Kosistenz ist zwar innen etwas weich, weshalb man sie vorsichtig in der Pfanne wenden muss, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Ich habe mir dazu einen Sauerrahm-Kräuterdipp und ein italienisches Bohnengemüse gemacht, da ich noch Fisolen hatte, die weg mussten. Das passte aber alle sgut zusammen. Danke fürs Rezept, ist gespeichert! Bild kommt auch noch. LG, Bali-Bine

04.10.2011 19:29
Antworten