Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2011
gespeichert: 117 (0)*
gedruckt: 580 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.11.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Rotkohl, fein gehobelt
1 große Zwiebel(n), rote, fein gewürfelt
Orange(n) (oder Grapefruits), filetiert
Äpfel, gewürfelt
Banane(n), in Scheiben geschnitten
  Für das Dressing:
Orange(n), den Saft
Limone(n), den Saft
1 EL Honig
2 EL Öl, (Walnussöl)
2 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
  Salz und Pfeffer
  Walnüsse, zum Garnieren
  Sesam, zum Garnieren

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rotkohl mit der Küchenmaschine fein hobeln, die Zwiebel fein würfeln und beides miteinander vermischen.

In einer getrennten, größeren Schüssel die fruchtigen Zutaten des Salats vorbereiten:
Den Saft einer Orange und einer Limone auspressen und bereitstellen.
Die Äpfel in der Schale, aber vom Kerngehäuse befreit, in kleine Würfel schneiden.
Die Orangen (oder Grapefruits) halbieren und die Fruchtfilets mit einem Grapefruit-Löffel herausheben.
Orangen- und Limonensaft, Honig, Walnuss- und Sonnenblumenöl, sowie Salz und Pfeffer hinzufügen und durchrühren.
Zum Schluss die in Scheiben geschnittenen Bananen unterheben.

Nun, nach und nach, das Rotkraut-/Zwiebelgemisch unter die Früchte heben und für mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Salat zum Servieren mit Walnusshälften belegen und mit Sesam bestreuen.

Wie fast alle Salate mit Kohlanteilen schmeckt auch dieser am zweiten Tag noch besser.