Backen
Fingerfood
Fisch
Frühstück
Party
Schnell
Snack
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Räucherlachs-Muffins mit Dill

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 min. simpel 08.09.2011



Zutaten

für
280 g Mehl
3 TL Backpulver
Salz und Pfeffer
2 große Ei(er)
250 ml Buttermilch
6 EL Öl, (Rapsöl)
150 g Räucherlachs
2 EL Dill, gehackt

Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen.
Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
Räucherlachs in feine Streifen schneiden.
Mehl, Backpulver, Dill, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben.
Eier, Buttermilch und Öl verrühren.
Die flüssigen Zutaten zur Mehlmischung geben und unterrühren.
Den Lachs dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und auf die Förmchen verteilen.
Ca. 20 Minuten backen.
Am Besten warm servieren. Sie schmecken aber auch kalt sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

KleineNaschkatze

Hallo Neytiri,

vielen Dank für das tolle Rezept. Die Muffins schmecken mit der Buttermilch-Lachs-Dill-Kombination sehr lecker und die Zubereitung ist wirklich einfach. Ich habe eine ganze Packung Räucherlachs (200g) verwendet, da hätte ich kein extra-Salz mehr gebraucht. Die Muffins gabs bei uns als Abendessen zum Salat, ich kann sie mir aber auch sehr gut fürs Partybuffet vorstellen. Warm hatte ich ein paar Probleme, die Muffins aus dem Papier zu bekommen -> Wenn ich sie das nächste Mal warm servieren möchte, fette ich die Förmchen.

Viele Grüße
die kleine Naschkatze

29.02.2012 09:17
Antworten
KleineNaschkatze

Diesmal habe ich sie ohne zusätzliches Salz gemacht und kalt für eine Wanderung mitgenommen. Bei Kilometer 0 waren alle weg.. ich denke das sagt alles :-)

24.09.2012 10:13
Antworten
gusia

Hallo Neytiri,

Dein Rezept ist wirklich eine köstliche Möglichkeit, geräucherten Lachs zuzubereiten, und vor allen Dingen mal etwas anderes. Ich habe ebenfalls 200 g Lachs genommen und 1/2 TL Salz, hat genau gepasst. Aus Ermangelung an Buttermilch musste ich Joghurt verwenden, geht genauso gut.

Bei uns wurden die Muffins übrigens mit Frischkäse bestrichen und Gurke belegt serviert, eine tolle Kombination!

LG!
Agnes

22.10.2013 15:13
Antworten